Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen

«Willkommen, unsere Türen sind offen». Dies gilt für fast alle reformierten Kirchen im Kanton St.Gallen. Gleiches gilt auch, wenn Sie ein Anliegen an uns haben. Wenden Sie sich an Ihre Kirchgemeinde.

Oder Sie setzen sich direkt mit der Kantonalkirche, also der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, in Verbindung. Sie finden uns am Oberen Graben 31 in 9000 St.Gallen. Erreichbar sind wir in der Regel werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr unter 071 227 05 00 oder per Mail unter info@ref-sg.ch.

Schliessen

Evangelische Gehörlosengemeinde

In unserer Ostschweizer Gehörlosengemeinde treffen sich Gehörlose und Menschen mit einer Hörschädigung sowie ihre Angehörigen zu Gottesdiensten, Ausflügen oder Angeboten der Erwachsenenbildung.

Besinnliches

Gott, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast – das erkenne ich!
Du hast schon mich gesehen, bevor ich geboren wurde. Du kennst mich. Alle Tage meines Lebens hast du in dein Buch geschrieben.
Psalm 139. 14-16

Aktuelles

 

Verabschiedungs-Apéro mit und für Pfr. Ruedi Hofer / So, 4. Februar 2024 / Danke, Ruedi!!

 

Weihnachtsgottesdienst in der Schutzengelkapelle, St. Gallen, 17. Dezember 2023

 

Weihnachtsgottesdienst in der Evang. Kirche Weinfelden, 10. Dezember 2023

 

Mittagstisch 8. November 2023

 

Wechsel im Sekretariat des Gehörlosenpfarramtes
Katrin Haltner übergibt per 1. Oktober 2023 an Natasha Hausammann

(v.l.n.r.: Pfrn. Ute Latuski-Ramm, Natasha Hausammann, Katrin Haltner, Felix Urech, Ingrid Scheiber, Pfr. Ruedi Hofer)

Informationen

Kontakt zur Gehörlosengemeinde

«Ich glaube, dass Glaube, Hoffnung und Liebe für unser Leben wichtig sind.»

Ruedi Hofer ist Gehörlosenpfarrer der Ostschweiz und daneben auch noch Behindertenseelsorger im Kanton Zug. Aufgewachsen in der Region Winterthur, Studium der Theologie in Zürich, Gemeindepfarrer im Kanton Glarus und heute wohnhaft in der kleinsten Kantonshauptstadt der Schweiz.

«Ich glaube, dass Gottes Ebenbildlichkeit in jedem Menschen zu entdecken ist.»

Natasha Hausammann ist administrative Mitarbeiterin der Arbeitsstellen Diakonie & Alter, Menschen mit Beeinträchtigung sowie das Sekretariat des Ostschweizer Gehörlosenpfarramtes.

Zudem ist sie als freischaffende Kirchenmusikerin unterwegs. Sie singt, schreibt Lieder und Texte. Einen feinsinnigen, nach allen Seiten offenen Umgang mit Glaubenserfahrungen hält sie für ungemein wichtig. Diesen bringt sie auch als Kolumnistin des Evangelischen Kirchenboten mit ein.
Ausserdem ist sie in Ausbildung zur logotherapeutischen Beraterin am Institut für Logotherapie & Existenzanalyse in Chur.

Ingrid Scheiber-Sengl ist gehörlos und arbeitet teilzeitlich am Pfarramt für Gehörlose. Sie leitet unter anderem das Gebärdenlieder-Team der Gehörlosengemeinde.