Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen

«Willkommen, unsere Türen sind offen». Dies gilt für fast alle reformierten Kirchen im Kanton St.Gallen. Gleiches gilt auch, wenn Sie ein Anliegen an uns haben. Wenden Sie sich an Ihre Kirchgemeinde.

Oder Sie setzen sich direkt mit der Kantonalkirche, also der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, in Verbindung. Sie finden uns am Oberen Graben 31 in 9000 St.Gallen. Erreichbar sind wir in der Regel werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr unter 071 227 05 00 oder per Mail unter info@ref-sg.ch.

Schliessen

Medien

Die von der Kantonalkirche verantworteten Publikationen auf einen Blick.

Kommunikation allgemein

"Ich glaube, Mensch sein und es auch beweisen, das ist viel nützlicher als jede Heldentat" *

Andreas Ackermann ist Beauftragter für Kommunikation. Zusammen mit dem Team der Arbeitsstelle ist er somit zuständig für die interne und externe Kommunikation der Kantonalkirche.
Nach einigen Jahren Lehrtätigkeit und einem Volontariat beim St.Galler Tagblatt studierte er an der Universität Zürich Politikwissenschaften. Letzteres unterrichtet er in einem Lehrauftrag an der Ostschweizer Fachhochschule, OST.
In seiner Freizeit steigt er gerne auf mehr oder weniger hohe Berge und spielt Volleyball. Er lebt mit seiner Familie im Westen der Stadt St.Gallen.

*Diese Zeile stammt aus dem Lied "Ich glaube" von Udo Jürgens. Das Lied ist gleich alt wie Andreas Ackermann.

"Ich glaube, das kommt gut so."

Julia Sutter ist Mitarbeiterin der Arbeitsstelle Kommunikation und unterstützt die verschiedenen Arbeitsstellen überall dort, wo es gilt, neue Inhalte zu erstellen oder bestehende zu optimieren – analog und digital. Nicht nur als Texterin schaut sie stets mit wohlwollend-kritischem Aussenblick auf das Geschehen. Sondern auch als Katholikin, die seit 2019 die reformierte Kirche von ganz nah miterlebt und dabei alle ihre Vorzüge kennenlernt.
Julia Sutter ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und wohnt in St. Gallen. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit für die St. Galler Kirche schreibt sie auch literarische Texte.

Ich glaube, weil ich die Kraft, Schönheit, Liebe und Kreativität in uns und der Natur als etwas Göttliches erlebe.

Sandra Künzle ist Mitarbeiterin der Arbeitsstelle Kommunikation. Sie ist Typografische Gestalterin EFZ und schloss im 2017 den CAS Digital Typography an der ZHdK erfolgreich ab. Als Ausbilderin EFA unterrichtet Sie seit 2010 Polygrafen EFZ am Gewerblichen Bildungszentrum Weinfelden und ist Prüfungsexpertin im Kanton Thurgau. Zusätzlich unterrichtet Sie in den Integrationskursen, bietet Freikurse für Polygrafenlernende an und gibt seit 2018 Begabtenförderungskurse für 3.-7. Klasse. In der Herbst- und Adventszeit widmet Sie sich in ihrer Freizeit dem St.Galler Weihnachtspapier, dass 2022 als 3rd Edition realisiert wird.  

Redaktion Kirchenbote