Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen

«Willkommen, unsere Türen sind offen». Dies gilt für fast alle reformierten Kirchen im Kanton St.Gallen. Gleiches gilt auch, wenn Sie ein Anliegen an uns haben. Wenden Sie sich an Ihre Kirchgemeinde.

Oder Sie setzen sich direkt mit der Kantonalkirche, also der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, in Verbindung. Sie finden uns am Oberen Graben 31 in 9000 St.Gallen. Erreichbar sind wir in der Regel werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr unter 071 227 05 00 oder per Mail unter info@ref-sg.ch.

Schliessen

Aufgaben und Zusammensetzung der Synode

Die Synode ist als Vertretung der evangelisch-reformierten Aktivbürgerschaft das oberste Organ der Kantonalkirche (Legislative). Sie zählt 180 Parlamentarierinnen und Parlamentarier.

Die Synode ist das oberste Organ der Kantonalkirche.

Wählbar in die Synode sind Mitglieder von Kirchgemeinden mit Stimm- und Wahlrecht. Jeder Kirchgemeinde stehen mindestens zwei Sitze zu. Die weiteren Sitze werden auf die Kirchgemeinden im Verhältnis zur Zahl ihrer Gemeindeglieder verteilt.

Aufgaben der Synode

Die Synode ist verantwortlich für die rechtliche Ordnung und für die organisatorische Gliederung der Kirche. Zudem überwacht sie die Tätigkeit des Kirchenrates. So erlässt sie die Kirchenordnung und ist verantwortlich für die kirchliche Gesetzessammlung und alle Fragen, die die Ordnung des kirchlichen Lebens betreffen. Sie wählt die sieben Mitglieder des Kirchenrats (Exekutive) und prüft deren Amtsbericht. Ausserdem beschliesst sie über Voranschlag und Rechnung.

Die Verhandlungen in der Synode sind öffentlich. Sie versammelt sich normalerweise zweimal im Jahr: in der Regel immer am letzten Montag im Juni und am ersten Montag im Dezember.

Vorsynode

Zur Vorberatung der Sessionen versammeln sich die Synodalen in den Kirchenbezirken zu Vorsynoden. Die Vorsynoden konstituieren sich selbst. Sie haben in der Synode ein Vorschlagsrecht. Die Vorsynoden treten wie folgt zusammen: Zwölf Tage vor Synode - jeweils am Mittwoch - im Toggenburg; zehn Tage vor Synode - jeweils am Freitag - in St. Gallen; sieben Tage vor Synode - jeweils am Montag - im Rheintal.

Synodalgruppen

Synodale können sich in Synodalgruppen zusammenschliessen. Diese haben in der Synode ein Vorschlagsrecht. Sie konstituieren sich selbst und versammeln sich nach Bedarf. Gegenwärtig gibt es die Synodalgruppe "Lebendige Kirche".