Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen

«Willkommen, unsere Türen sind offen». Dies gilt für fast alle reformierten Kirchen im Kanton St.Gallen. Gleiches gilt auch, wenn Sie ein Anliegen an uns haben. Wenden Sie sich an Ihre Kirchgemeinde.

Oder Sie setzen sich direkt mit der Kantonalkirche, also der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, in Verbindung. Sie finden uns am Oberen Graben 31 in 9000 St.Gallen. Erreichbar sind wir in der Regel werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr unter 071 227 05 00 oder per Mail unter info@ref-sg.ch.

Schliessen

Kirchenberufe im Porträt

Pfarrer sein

«Ich schätze diese Vielfalt an Begegnungen.» Eine Woche im Leben von Patrick Marchlewitz, Pfarrer in Rorschach

Weiter zum Porträt

Fachlehrperson für Religion sein

"Die Kirche ist eine Erwachsenenwelt. Oft wird vergessen, dass die Kinder ein wichtiger Baustein des Kirchenfundaments sind. Sie sind es, die die Zukunft der Kirche gestalten und lebendig erhalten. Darum ist es so wichtig, dass es uns Religionslehrpersonen gelingt, sie abzuholen."

Lydia Scherrer, Fachlehrperson Religion

Weiter zum Porträt

Jugendarbeiterin sein

«Kinder- und Jugendarbeiterin zu sein bedeutet für mich, jeden Tag kreativ und schöpferisch sein zu können.» Eine Woche im Leben von Mirjam Schoch, Jugendarbeiterin in der Kirchgemeinde St. Gallen Centrum

Weiter zum Porträt

Sozialdiakonin sein

«An erster Stelle steht für mich die Freude, Gastgeberin in der Kirche zu sein.» Eine Woche im Leben von Bea Känel, Mesmerin in der Kirchgemeinde St. Gallen Centrum

Weiter zum Porträt

Diakon sein

«Als Diakon habe ich ein extrem breites Arbeitsfeld.» Eine Woche im Leben von Ruedi Eggenberger, Diakon in der Kirchgemeinde Sennwald

Weiter zum Porträt

Kirchenmusiker sein

«Als Kirchenmusiker kann ich meinen Glauben mit musikalischer Leidenschaft verbinden.» Eine Woche im Leben von Stephan Giger, Kirchenmusiker in Wil

Weiter zum Porträt

Sekretärin sein

«Ich kann meine Ideen einbringen und werde gehört. Mir ist wichtig, etwas machen zu können, wo ich einen Sinn dahinter sehe.» Eine Woche im Leben von Elsbeth Bollhalder, Sekretärin in der Kirchgemeinde Wildhaus-Alt St. Johann

Weiter zum Porträt

Mesmerin sein

«An erster Stelle steht für mich die Freude, Gastgeberin in der Kirche zu sein.» Eine Woche im Leben von Bea Känel, Mesmerin in der Kirchgemeinde St. Gallen Centrum

Weiter zum Porträt