Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen

«Willkommen, unsere Türen sind offen». Dies gilt für fast alle reformierten Kirchen im Kanton St.Gallen. Gleiches gilt auch, wenn Sie ein Anliegen an uns haben. Wenden Sie sich an Ihre Kirchgemeinde.

Oder Sie setzen sich direkt mit der Kantonalkirche, also der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, in Verbindung. Sie finden uns am Oberen Graben 31 in 9000 St.Gallen. Erreichbar sind wir in der Regel werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr unter 071 227 05 00 oder per Mail unter info@ref-sg.ch.

Schliessen

CAS Ethik

Ein Weiterbildungsangebot in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule und dem Bistum St.Gallen.
Der CAS Ethik wendet sich an Lehrpersonen, die sich für den neuen Fachbereich Ethik, Religionen, Gemeinschaft (ERG) qualifizieren wollen und sich für Ethik, Religionen und ethische Entscheidungsfindung in ihrem Berufsfeld interessieren. Der nächste Lehrgang beginnt im Frühjahr 2018.
 
Nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch im schulischen Kontext sind ethische und religiöse Themen und Lerninhalte in den letzten Jahren stärker ins Zentrum gerückt. Die Allrounderkompetenzen, die im Rahmen der Grundausbildung von Lehrpersonen erwor­ ben wurden, reichen nicht mehr aus. Ethische Urteilsfindung mit Kindern und Jugendlichen, die Behandlung von Themen wie Menschenrechte, Moral, Toleranz, Merkmale der Weltreligionen, Spielregeln des Zusammenlebens, Umgang mit Konflikten erfordern ein gezieltes fachliches und fachdidaktisches Wissen.
 

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Volksschullehrpersonen und Fachlehrpersonen Religion, Sozialdiakoninnen und Sozialdiakone. Nach Absprache mit der Lehrgangsleitung können auch Lehrpersonen anderer Schulstufen den Lehrgang absolvieren.

Ziele

Teilnehmende werden qualifiziert, ethische und religiöse Lerninhalte sowohl im Fachbereich Ethik, Religionen, Gemeinschaft (ERG) als auch in anderen Zusammenhängen wie Klassenrat, Schulrat, Schulregeln, Projektunterricht, schulexterne Anlässe usw. fachlich kompetent zu unterrichten oder zu betreuen. Sie erwerben zusätzlich Kompetenzen, welche im Rahmen der Einführung des Lehrplan 21 eine noch stärkere Bedeutung erhalten.

Aufbau und Inhalt

Der Lehrgang besteht aus drei Modulen:

Modul 1 (5 Präsenztage): Erwerb von Basiswissen zu Ethik und Religionen.
Modul 2 (7 Präsenztage): Implementieren und Umsetzen des Basiswissens in Unterricht und Schule.
Modul 3 (1 Präsenztag, 54 Stunden Zertifizierungsarbeit): Überprüfen des Kompetenzerwerbs und ­zuwachses in der beruflichen Praxis.
Die Module können auch einzeln absolviert werden.

Dauer, Kurszeit, Kursort

Der Lehrgang dauert drei Semester, von Frühjahr 2018 bis Herbst 2019. Er wird an einzelnen Kurstagen unter der Woche oder an Samstagen durchgeführt. Kursort ist Rorschach.

Abschluss

Teilnehmende, die 90 Prozent des Präsenzstudiums besucht haben, alle Modulnachweise und die Zertifizierungsarbeit bestanden haben, erhalten das Certificate of Advanced Studies in Ethik im Umfang von 10 ECTS ­ Punkten.

Kooperation

Die Weiterbildung findet in Zusammenarbeit mit dem Bistum St.Gallen und der Evangelisch­reformierten Kirche des Kantons St.Gallen statt.

Empfehlung

Der Lehrgang wird vom Verband St.Galler Volksschulträger und vom Verband Schulleitungspersonen des Kantons St.Gallen empfohlen.

Anmeldung

online bis Anfang 2018. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

Lehrgangsleitung

Michael Zahner, Dozent NMG, Kindergarten/Primarschule, Sekundarstufe I, michael.zahner@phsg.ch

Kontakt

PHSG, Sekretariat Institut Weiterbildung & Beratung, T 071 858 71 50, weiterbildung@phsg.ch

Link

www.phsg.ch/weiterbildung