Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen

«Willkommen, unsere Türen sind offen». Dies gilt für fast alle reformierten Kirchen im Kanton St.Gallen. Gleiches gilt auch, wenn Sie ein Anliegen an uns haben. Wenden Sie sich an Ihre Kirchgemeinde.

Oder Sie setzen sich direkt mit der Kantonalkirche, also der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, in Verbindung. Sie finden uns am Oberen Graben 31 in 9000 St.Gallen. Erreichbar sind wir in der Regel werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr unter 071 227 05 00 oder per Mail unter info@ref-sg.ch.

Schliessen

Beratung und Entwicklung

Die Arbeitsstelle Jugend berät und unterstützt Gemeinden in vielfältigen Bereichen wie dem Erstellen von Jugend-Leitbild oder in Umsetzungsstrategien im Kontext der Geistlichen Begleitung (Junge Menschen begleiten), Personaleinsatzfragen, Angebotsausrichtung und Zusammenarbeitsfragen sowie der Unterstützung bei Finanzanträgen.

Im Handlungsfeld "Junge Menschen begleiten" (Geistlichen Begleitung) denken und handeln wir gemeinsam mit den Arbeitsstellen, Familien und Kinder, Jungen Erwachsenen und dem Religionspädagogischen Institut.

Gerne klären wir mit Ihnen Fragen rund um Jugendliche in der Kirche. Dabei können Sie von Erfahrungen aus anderen Gemeinden profitieren. Ob Sie einen kurzen Austausch wünschen, einen halben Tag zum Thema oder eine längere Retraite: Melden Sie sich unverbindlich.

Digitalisierung und Gemeinde

Die Digitalisierung macht auch vor der Kirche nicht halt und so verlangen veränderte Lebenswelten nach veränderten Kommunikationswelten. Als Kirche mit jahrhundertlanger Tradition sind wir stark im begleiten von Menschen, welche durch die Schönheiten und Herausforderungen des Lebens gehen. Wir sind uns dieses Erbes bewusst und verschliessen uns daher nicht gegenüber dem Schritt in die digitale Welt.

Ganz im Sinne unseres Leitsatzes: "Nahe bei Gott, nahe bei den Menschen" haben wir die Plattform "Pfefferstern" lanciert, welche seit 2012 zum festen Bestandteil der St.Galler Kirche gehört. So verbindet Pfefferstern Tradition und Moderne.

Wir sind überzeugt, dass es sich lohnt auf die verschiedenen Bedürfnisse von jungen Menschen einzugehen. Sie sind um einiges technikaffiner als die vorhergegangenen Generationen und erwarten deshalb auch, dass ihr Umfeld ihnen auf der technischen Ebene einiges bieten kann. 

Die Arbeitsstelle Jugend berät Gemeinden in Fragen der digitalen Transformation. Als Einsteiger Modul für neue Mitarbeitende und Beauftragte biete wir explizit das Modul "Einführung Pfefferstern" an. Hier erhalten sie alle Tipps und Tricks für die Begleitung von jungen Menschen und ihren Eltern.