Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen

«Willkommen, unsere Türen sind offen». Dies gilt für fast alle reformierten Kirchen im Kanton St.Gallen. Gleiches gilt auch, wenn Sie ein Anliegen an uns haben. Wenden Sie sich an Ihre Kirchgemeinde.

Oder Sie setzen sich direkt mit der Kantonalkirche, also der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, in Verbindung. Sie finden uns am Oberen Graben 31 in 9000 St.Gallen. Erreichbar sind wir in der Regel werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr unter 071 227 05 00 oder per Mail unter info@ref-sg.ch.

Schliessen

Nacht der Lichter ANDERS

Mit Abstand Feiern

Gewöhnlich strömen an der Nacht der Lichter über 2000 Menschen in die Kathedrale. Dieses Jahr ist alles anders. Doch trotz den aktuellen Einschränkungen für Veranstaltungen laden Bischof Markus Büchel und Kirchenratspräsident Martin Schmidt ein, den Adventseinstieg ganz im Sinne der Taizé-Tradition und mit ihnen zusammen zu feiern. Zwar dürfen in der Kathedrale selber nur 50 Personen zugegen sein. Doch ihre Redesowie die Musik werden per Livestream in alle Haushalte und weiteren Durchführungsorte übertragen.

Im Gebet verbunden

Gemäss dem Motto «Zusammen feiern mit Abstand – In Vielfalt im Gebet verbunden» finden neben der Feier in der Kathedrale in rund 20 Gemeinden in St. Gallen und im Appenzellischen weitere Anlässe statt. Grössere und kleinere Gruppen kommen zur gleichen Zeit zusammen – in der Kirche, im Pfarreiheim, auf einer Fackelwanderung, und sogar im Stadion Espenmoos. Die Nacht der Lichter anders wird so für alle Teilnehmenden zu einem spirituellen Erlebnis und ermöglicht ihnen trotz dem verordneten Abstandhalten dieErfahrung der Verbundenheit mit der grossen Gemeinschaft. Interessierte finden auf nachtderlichter.ch die Durchführungsorte in ihrer Region aufgeführt. An allen Standorten gilt die Obergrenze von 50 Personen, zumTeil ist eine Anmeldung erwünscht.

Zurück