Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen

«Willkommen, unsere Türen sind offen». Dies gilt für fast alle reformierten Kirchen im Kanton St.Gallen. Gleiches gilt auch, wenn Sie ein Anliegen an uns haben. Wenden Sie sich an Ihre Kirchgemeinde.

Oder Sie setzen sich direkt mit der Kantonalkirche, also der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, in Verbindung. Sie finden uns am Oberen Graben 31 in 9000 St.Gallen. Erreichbar sind wir in der Regel werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr unter 071 227 05 00 oder per Mail unter info@ref-sg.ch.

Schliessen

Der religiösen Mündigkeit verpflichtet

Das Konzept „Junge Menschen in der Kirche“ zeigt auf, was junge Menschen von der Kirche erwarten dürfen. Über das Konzept berät die Synode am kommenden Montag.

(23. Juni 2021) Taufe, Chrabelgottesdienste, Kinderlager, Religionsunterricht, Familienfeiern, Erlebnisprogramme oder Konfirmationsunterricht – Kirchgemeinden sind vielfältig mit jungen Menschen unterwegs. Um einen roten Faden in diese Arbeit zu legen, entwickelte die St.Galler Kirche das Konzept „Junge Menschen in der Kirche“. Nun liegt es vor und wird am kommenden Montag durch die Synode, dem Kirchenparlament der Evangelisch-reformierten Kirche, beraten.
Ziel des Konzeptes sei es, aufzuzeigen, was junge Menschen von der Kirche erwarten dürften, sagt Martin Schmidt, Präsident des Kirchenrates. Bisher seien die verschiedenen kirchlichen Angebote wie Schule, Kinder- und Jugendarbeit oder Konfirmandenunterricht in der Kirchenordnung separat behandelt worden. Neu sollen Ziele und Handlungsfelder für die einzelnen Altersstufen definiert werden.

Vorschub erhielt das Konzept auch durch den Entscheid der Regierung des Kantons St.Gallen, ab dem kommenden Schuljahr das Fach Ethik Religionen Gemeinschaft (ERG) nur noch durch die Schulen zu erteilen. Bisher teilten sich Kirchen und Schule diese Aufgabe. „Mit dem Konzept wollen wir möglichst rasch auch Klarheit schaffen, wie es für Religionslehrpersonen, ihren Unterricht und Schülerinnen und Schüler weiter geht“, sagt Barbara Damaschke-Bösch, zuständige Kirchenrätin.

Neben dem Konzept befindet die Synode über die Rechnung und den Amtsbericht 2020 sowie einen Stellenausbau bei der kantonalkirchlichen Kommunikation. Die Rechnung der Kantonalkirche schliesst bei einem Aufwand von 22,7 Millionen Franken und einem Ertrag von knapp 23,15 Millionen Franken um 590 000 Franken besser ab als budgetiert. Das Budget war noch von einem Rückschlag von rund 130 000 Franken ausgegangen.  kid/Ack

Die Synode tagt am kommenden Montag in der Kirche St.Laurenzen in St.Gallen. Wegen der nötigen Schutzvorkehrungen sind zur Synode allerdings keine Besucherinnen und Besucher zugelassen.
Debatte mit Abstand: Die Synode findet in der Kirche St.Laurenzen statt.

Zurück