Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen

«Willkommen, unsere Türen sind offen». Dies gilt für fast alle reformierten Kirchen im Kanton St.Gallen. Gleiches gilt auch, wenn Sie ein Anliegen an uns haben. Wenden Sie sich an Ihre Kirchgemeinde.

Oder Sie setzen sich direkt mit der Kantonalkirche, also der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, in Verbindung. Sie finden uns am Oberen Graben 31 in 9000 St.Gallen. Erreichbar sind wir in der Regel werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr unter 071 227 05 00 oder per Mail unter info@ref-sg.ch.

Schliessen

Theologie erleben

Junge Menschen über ihren Glauben und die Zukunft der Kirche ins Gespräch bringen, spannende Begegnungen ermöglichen und Diskussionen anzetteln, die ihn die Tiefe gehen: Das ist das Ziel von «Theologie erleben». Unten werden die Projekte kurz vorgestellt.

«Theologie erleben» ist eine Initiative der reformierten Landeskirchen der Deutschschweiz gemeinsam mit den Theologischen Fakultäten Basel, Bern und Zürich.

Theo-Trail St. Gallen

Eine spielerisch-theologische Schnitzeljagd durch die St. Galler Altstadt: Junge Menschen reden über Gott und die Welt, lösen knifflige Aufgaben und gehen den eigenen Überzeugungen auf den Grund. Das Motto lautet: Walk and Talk. Der Trail richtet sich an Gruppen zwischen zwei und fünf Personen, die gerne diskutieren und  hinterfragen. Der Rundgang kann zu jeder Tageszeit und ohne Anmeldung mit der Handy-App Actionbound durchgeführt werden. Er dauert ca. 90 Minuten. Tipps und Anleitungen für Leiter*innen und alle weiteren Informationen finden sich hier.

«ZukunftKirche»

Das Projekt ZukunftKirche unterstützt Pfarrer*innen und Jugendarbeiter*innen mit verschiedenen Angeboten dabei, Kirchenberufe zum Thema zu machen.

Auch Jugendliche mit Bezug zur Kirche und Interesse an Glaubensfragen haben nicht automatisch ein Theologiestudium oder eine sozialdiakonische Ausbildung im Blick. Eine Diskussion über die Zukunft der Kirche, in der sie zu Wort kommen, und eine persönliche Begegnung mit begeisterten (und begeisterungsfähigen) Theologiestudierenden sollen dazu beitragen, diese Option ins Blickfeld zu rücken. Mehr zu den «ZukunftKirche»-Modulen für Kirchgemeinden hier.

Campus Basel und Campus Kappel

Drei Tage Uni-Luft schnuppern und mit anderen jungen Erwachsenen und Gästen aus Theologie, Politik und Kultur über Fragen diskutieren, die ans Eingemachte gehen!

Der Campus Basel wechselt sich ab mit seinem grösseren Bruder, dem Campus Kappel. Der Campus ist eine Initiative zur Nachwuchsförderung fürs Theologiestudium und wird von den reformierten Landeskirchen der Deutschschweiz in Zusammenarbeit mit den Theologischen Fakultäten Basel, Bern und Zürich durchgeführt. Er richtet sich an junge Menschen zwischen 16 und 22 und ist für die Teilnehmenden kostenlos. Mehr…

Kreuz und quer

Junge Erwachsene zwischen 16 und 25 sind eingeladen, gemeinsam eine Tour de Suisse zu machen. Mit einer strategisch schlauen Streckenwahl sammeln sie Punkte und sind Fragen des Lebens und des Glaubens auf der Spur. An verschiedenen Stationen begegnen sie spannenden Menschen und lösen knifflige Aufgaben. Am Abend treffen sich alle Gruppen in Zürich zur Siegerehrung. Wer teilnimmt, erhält kostenlos eine Tageskarte der SBB und ist abends zum Apéro eingeladen. Für die Verpflegung unterwegs sind Teilnehmende selbst besorgt. Mehr…