Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen

«Willkommen, unsere Türen sind offen». Dies gilt für fast alle reformierten Kirchen im Kanton St.Gallen. Gleiches gilt auch, wenn Sie ein Anliegen an uns haben. Wenden Sie sich an Ihre Kirchgemeinde.

Oder Sie setzen sich direkt mit der Kantonalkirche, also der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, in Verbindung. Sie finden uns am Oberen Graben 31 in 9000 St.Gallen. Erreichbar sind wir in der Regel werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr unter 071 227 05 00 oder per Mail unter info@ref-sg.ch.

Schliessen

Mesmerin oder Mesmer werden

Dank ihnen wird die Kirche zu einem gastlichen Ort. Sie prägen Gottesdienste wie das Gemeindeleben entscheidend mit und sorgen für gepflegte Kirchenräume.

Die Aufgaben von Mesmerinnen und Mesmern sind äusserst vielfältig und variieren je nach Gemeindegrösse. Einerseits begleiten sie Gottesdienste, kirchliche Anlässe oder Konzerte und fungieren als wichtige Ansprechpersonen für Gemeindemitglieder und Gäste. Andererseits erledigen sie weltliche Aufgaben wie Unterhalts-, Reinigungs- oder Umgebungsarbeiten.

Voraussetzungen

Wer Mesmerin oder Mesmer werden will, muss mindestens 20 sein, die Volksschule abgeschlossen haben und einer christlichen Kirche angehören. Voraussetzung ist weiter der Abschluss einer 3-jährigen Berufslehre (von Vorteil in einem handwerklichen Beruf) oder ein Mittelschulabschluss sowie Berufserfahrung.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Eine Woche Grundausbildung „Sigristin / Sigrist“ beim Schweizerischen Sigristen-Verband

Diverse Weiterbildungen „on the job“

Berufsprüfung zum Hauswart bzw. zur Hauswartin mit eidg. Fachausweis

Weiterführende Informationen

Schweizerischer Sigristen-Verband SSV

«Mein Beruf als Mesmerin ist für mich Berufung. An erster Stelle steht für mich die Freude, Gastgeberin in der Kirche zu sein, Gottesdienste, Konzerte und kirchliche Veranstaltungen zu begleiten.

Allen, die die Vielseitigkeit, das Liturgische, den Unterhalt und die Pflege der Kirche, das Technische und die Menschen mögen, die in der Kirche ein- und ausgehen, kann ich diesen Beruf nur empfehlen.»

Bea Känel, Mesmerin in der Kirche St. Laurenzen, Kirchgemeinde St. Gallen Centrum