Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen
 

Nachrichten: Kirchenrat / Arbeitsstelle Kommunikation

 

Neue und alte Nachrichten dieses Arbeitsbereichs.

 
10 000 Franken für Soforthilfe im Irak
 
Mit 10 000 Franken beteiligt sich die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen an der Soforthilfe für Vertriebene aus den heftig umkämpften Kriegsgebieten im Irak. Fliehen mussten vorwiegend religiöse Minderheiten wie Christen oder Jesiden. Um Flüchtlinge in der nordirakischen Provinz S ...
(Andreas Ackermann, 04.11.2014)

 
Kirchliche Mitarbeitende können Versicherungsprämien sparen
 
Der Kirchenrat der evang.-ref. Kirche des Kantons St.Gallen hat an der Sitzung vom 8. September 2014 beschlossen, mit zwei Versicherungen Kollektivverträge für die Mitarbeitenden der St.Galler Kirchgemeinden und kantonalkirchlichen Angestellten abzuschliessen.
(Herbert Weber, Zentralkassier, 02.11.2014)

 
St.Galler R für 500 Jahre Reformation
 
Im Jahr 2017 feiern wir 500 Jahre Reformation. Die Reformation ist lebendig und vielseitig, sie hat viele Gesichter und Aspekte und ist viel mehr als ein historisches Ereignis. Das will der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) bei der Entwicklung des gemeinsamen Jubiläumsauftritts zum Ausdr ...
(Andreas Ackermann, 23.09.2014)

 
Alles hat seine Zeit
 
Am kommenden Sonntag, 21. September laden die Kirchen zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag. Im diesjährigen Mandat zum Bettag erinnert der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen daran, dass alles seine Zeit hat.
(Andreas Ackermann, 16.09.2014)

 
St.Galler Kirche schliesst sich Aufruf an
 
Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) hat die Vereinten Nationen in einem dringenden Appell dazu aufgerufen, der Vertreibung und der Bedrohung von Christen und anderen Minderheiten durch die Extremisten vom “Islamischen Staat“ nicht länger tatenlos zuzusehen. Zudem ruft der ÖRK seine Mitgliedkirchen ...
(Andreas Ackermann, 19.08.2014)

 
31 neue und ein Rücktritt
 
Erst das grosse Sesselrücken, dann die Sachgeschäfte: Nach den Gesamterneuerungswahlen konstituierte sich das Parlament der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen an ihrer gestrigen Synode. Anschliessend ging es an die Arbeit.
(Andreas Ackermann, 30.06.2014)

 
Ein neuer Kirchenrat und zwei neue Präsidenten
 
Die Synode vom kommenden Montag steht im Zeichen der Wahlen. Um den Vorsitz der Geschäftsprüfungskommission bewerben sich eine Kandidatin und ein Kandidat. Zudem liegen dem Parlament der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen Amtsbericht und Rechnung vor. Letztere schliesst etwas besser als budgetiert.
(Andreas Ackermann, 25.06.2014)

 
16. Internationaler ökumenischer Bodensee-Kirchentag in St.Gallen
 
Unter dem Motto „Mehr sehen – Meer sehen“ wagten am Wochenende über 3000 Besucherinnen und Besucher des Bodensee-Kirchentags von St.Gallen aus einen Blick über das „Schwäbische Meer“ und erlebten Kirche in all ihren Facetten.
(Andreas Ackermann, 19.05.2014)

 
Bodensee-Kirchentag zum zweiten Mal in St. Gallen
 
Am Wochenende vom 16. bis 18. Mai findet der 16. internationale ökumenische Bodensee-Kirchentag in St. Gallen statt. Der ökumenische Anlass bietet ein reichhaltiges Angebot für alle Generationen.
(Andreas Ackermann, 06.05.2014)

 
Prädikat ″Familie und Beruf″ erneuert
 
Die St. Galler Kantonalkirche ist als familienfreundliche Arbeitgeberin zertifiziert. Sie hat im Jahr 2010 das Prädikat ″Familie und Beruf″ von der Fachstelle UND, Familien- und Erwerbsarbeit für Frauen und Männer, verliehen bekommen und ist nun am 6. März 2014 erfreulicherweise re-zertifiziert worden.
(Markus Bernet, 20.03.2014)

 
Was glaubst du?
 
Synodale der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen äussern sich zu ihrem Glauben.
(Markus Bernet, 12.03.2014)

 
Hingewandt zu den Menschen
 
Von Dölf Weder zu Martin Schmidt: Am Samstag übergab in einem Festgottesdienst in der St.Galler Stadtkirche St.Laurenzen der scheidende Präsident des Kirchenrates der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen sein Amt an seinen Nachfolger – mit Orgelklängen und Popmusik, mit Grussbotschaften und vielen Gästen am gleichen Tisch.
(Andreas Ackermann, 09.03.2014)

 
Mit Rosen begrüsst
 
Im letzten Sommer die Wahl, am vergangenen Montag der erste Arbeitstag: Martin Schmidt hat Anfang März sein Amt als Kirchenratspräsident angetreten. Seine neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüssten ihn mit je einer Rose und einem Znüni. Dann bezog er sein Büro. Die offizielle Amtsübergabe er ...
(Andreas Ackermann, 04.03.2014)

 
Dölf Weder zieht Bilanz
 
«Nahe bei Gott – nahe bei den Menschen», lautet der Slogan der St.Galler Kirche. Der Leitsatz hat die Arbeit von Dölf Weder, Präsident des Kirchenrates, geprägt. Im Jahr 2000 hat er das Amt übernommen, Ende Februar gibt er es weiter. Im Gespräch mit dem Sender Life Channel zieht er Bilanz (siehe Link unten).
(Andreas Ackermann, 23.01.2014)

 
Viel graue und ein bisschen blaue Musik
 
Die Synode – das Kirchenparlament der Evangelisch-reformierten Kirche – wählte, bewilligte das Budget 2014, beriet ein Reglement für Religionslehrpersonen – und sagte Kirchenratspräsident Dölf Weder vielfarbig Danke für seinen langjährigen Einsatz.
(Andreas Ackermann, 03.12.2013)

 
Finanzausgleich bald wieder im Lot
 
Wahlen, Budget und ein neues Reglement für Religionslehrpersonen: Dies sind am kommenden Montag die Haupttraktanden der Synode, dem Parlament der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen. Erstmals haben die Sparbemühungen zum Finanzausgleich positive Folgen auf das Budget.
(Andreas Ackermann, 27.11.2013)

 
20 000 Franken für die Philippinen
 
Mit 20 000 Franken unterstützt die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen notleidende Menschen in den vom Taifun betroffenen Regionen auf den Philippinen. Dies hat der Kirchenrat an seiner Sitzung beschlossen. Das Geld wird ans Heks, das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz ...
(Andreas Ackermann, 21.11.2013)

 
„Schenk dir einen Moment der Stille“
 
Am kommenden Montag, 21. Oktober startet die ökumenische Kampagne „Schenk dir einen Moment der Stille“. Das Bistum St.Gallen und die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen laden die Menschen ein, sich einen Moment der Stille zu gönnen.
(Andreas Ackermann, 16.10.2013)

 
So viel du brauchst
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche lädt in seinem diesjährigen Bettagsmandat dazu ein, darüber nachzudenken, was wir zum Leben brauchen und wie wir mit Überfluss umgehen.
(Andreas Ackermann, 11.09.2013)

 
Schmidt folgt auf Weder
 
Der neue Kirchenratspräsident der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen heisst Martin Schmidt. Damit setzt die Synode, das St.Galler Kirchenparlament, auf Kontinuität. Denn Schmidt ist bisheriger Vizepräsident des Kirchenrates. Er tritt Anfang März 2014 die Nachfolge von Dölf Weder an.
(Andreas Ackermann, 24.06.2013)

 
Eine Frau und drei Männer
 
Wer tritt die Nachfolge von Kirchenratspräsident Dölf Weder an? Die Synode, das Kirchenparlament der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, hat am kommenden Montag die Wahl zwischen einer Kandidatin und drei Kandidaten.
(Andreas Ackermann, 18.06.2013)

 
«Es stand schon besser um den interreligiösen Dialog»
 
«mission moves» – Mission bewegt und bleibt in Bewegung. Das zeigte die Missionssynode von mission 21 in St. Gallen mit dem abschliessenden heutigen Fest in der Marktgasse. In seiner feurigen Predigt in der St. Laurenzenkirche forderte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider, rund 500 Gottesdienstbesucherinnen und -besucher zu mehr Gottvertrauen auf.
(Mission21, 10.06.2013)

 
Evangelisch Azmoos-Trübbach unter Kuratorium
 
Kantonalkirche setzt in der Evangelischen Kirchgemeinde Azmoos-Trübbach Verwalter ein
(Andreas Ackermann, 30.05.2013)

 
Brennpunkt Mission – weltweite Kirche hautnah erleben
 
Was soll Mission im 21. Jahrhundert bewirken? Welche Menschen stecken hinter mission 21, dem Missionswerk der evangelisch-reformierten Kirche? Anlässlich der internationalen Synode von mission 21 in St. Gallen nehmen Persönlichkeiten aus Nord und Süd aktuelle Themen in unserer globalisierten Gesellschaft unter die Lupe. Ein Festgottesdienst mit dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deut
(Mission21, 24.05.2013)

 
Den Glauben weitertragen
 
Vergangenen Sonntag wurde Pfarrerin Katharina Hiller Frank ordiniert und als Pfarrerin der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Rapperswil-Jona eingesetzt. Die ganze Gemeinde feierte mit.
(Andreas Ackermann, 07.05.2013)

 
Einlaufen mit den Kandidierenden
 
Drei Kandidaten und eine Kandidatin bewerben sich um die Nachfolge des Präsidiums der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen. Auf einem Podium stellten sie sich Synodalen und weiteren Interessierten vor.
(Andreas Ackermann, 30.04.2013)

 
«Mission moves!» – Mission bewegt!
 
Auf Einladung der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen tagt das internationale Parlament von mission 21 im Juni in der Ostschweiz. Eine einmalige Gelegenheit, um in St. Gallen die weltweite Kirche und das globale Netzwerk christlich motivierter Entwicklungszusammenarbeit hautnah kennen zu lernen.
(Mission21, 07.02.2013)

 
St. Galler Kirche ordnet Finanzausgleich neu
 
Das Kirchenparlament der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen beschliesst an ihrer gestrigen Wintersynode im St.Galler Kantonsratssaal Massnahmen, um den aus dem Gleichgewicht geratenen Finanzausgleich wieder ins Lot zu bringen.
(Andreas Ackermann, 04.12.2012)

 
Nacht der Lichter
 
Adventsauftakt im Lichtermeer
(Andreas Ackermann, 03.12.2012)

 
1000 Mitglieder als Mindestgrösse
 
Finanzausgleich entlasten – Synode berät über Sparmassnahmen und Mindestgrösse von Kirchgemeinden
(Andreas Ackermann, 29.11.2012)

 
Präsident des Kirchenrates erklärt Rücktritt
 
Dölf Weder, Kirchenratspräsident der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen tritt Anfang 2014 in den Ruhestand.
(Andreas Ackermann, 23.10.2012)

 
Heimat fördert Offenheit
 
Um in der Vielstimmigkeit gehört zu werden, müsse die reformierte Kirche ihr Profil stärken, sagte Gottfried Locher, Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes, zu den Synodalen der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen. Zum Thema „Meine multikulturelle Kirche“ traf sich das St.Galler Kirchenparlament zur Aussprachesynode in Buchs.
(Andreas Ackermann, 14.09.2012)

 
Mit Gottes Segen wirken
 
Vergangenen Sonntagabend hat die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen zwei neue Pfarrerinnen und einen Sozialdiakonen ordiniert und damit offiziell in ihren Dienst aufgenommen.
(Andreas Ackermann, 11.09.2012)

 
Bettag auf Karte und im Fernsehen
 
„Die Kirche hat zur Aufgabe, Menschen zu begleiten, sie zu ermutigen und einen Deutungsrahmen für ihr Leben anzubieten“, schreibt Kirchenrat Heinz Fäh, im diesjährigen Bettagsmandat des Kirchenrates der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen. In einer zunehmend von Anonymität geprägte ...
(Andreas Ackermann, 05.09.2012)

 
Interpellation Armin Soller, Wildhaus-Alt St. Johann betreffend Informations- und Entscheidungsgrundlage über die künftige Handhabung des Finanzausgleichs
 
Mehr über die Antwort des Kirchenrates an die Mitglieder der Synode betreffend Interpellation Armin Soller, Wildhaus-Alt St. Johann betreffend Informations- und Entscheidungsgrundlage über die künftige Handhabung des Finanzausgleichs finden Sie im angehängten PDF-Dokument. ...
(Markus Bernet, 04.09.2012)

 
Änderungen im Reglement über den Finanzausgleich zuhanden der Wintersynode 2012
 
Der Kirchenrat hat an seiner Sitzung vom 3. September in 2. Lesung seine Botschaft und Anträge betr. Änderungen im Reglement über den Finanzausgeleich zuhanden der Wintersynode vom 3. Dezember 2012 verabschiedet. Mehr dazu erfahren Sie im angehängten PDF-Dokument. ...
(Markus Bernet, 04.09.2012)

 
Kirche weiss Schloss in guten Händen
 
Vor drei Jahren gab die Synode, das Parlament der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, dem Kirchenrat den Auftrag, das Tagungs- und Begegnungszentrum Schloss Wartensee zu verkaufen. Heute morgen, am 11. Juli 2012, erfolgte nun die grundbuchamtliche Verschreibung. Der neue Schlosshe ...
(Andreas Ackermann, 11.07.2012)

 
Wie viel Solidarität braucht’s im Finanzausgleich?
 
Solidarität war ein häufiges Stichwort, das an der gestrigen Debatte der Synode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen in Flawil zu hören war. Grund, warum sich das Kirchenparlament über Solidarität Gedanken machte, sind die zurückgegangen Beiträge des Kantons an den Finanzausgleich der Evangelisch-reformierten Kirche.
(Andreas Ackermann, 26.06.2012)

 
Finanzausgleich wieder ins Lot bringen
 
Reformiertes Kirchenparlament sucht nach Sparmöglichkeiten beim Finanzausgleich

Der Kuchen wird kleiner: Standen im Jahr 2008 noch rund 10 Millionen Franken für den kirchlichen Finanzausgleich zur Verfügung, sind es dieses Jahr wegen gesunkenen Beiträgen des Kantons St. Gallen noch 7,5 Millionen. Wie sie künftig zu verteilen sind, darüber berät das Parlament der Evangelisch-reformiert
(Andreas Ackermann, 20.06.2012)

 
Keine Kürzung der Ausgleichsbeiträge – reformierte Kirche ist erleichtert
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen ist erleichtert, dass der Kantonsrat dem Antrag der SVP nicht stattgegeben hat, den Ausgleichsbeitrag an die beiden Konfessionen um insgesamt 2,5 Millionen Franken zu senken. Evangelischerseits ist dieser Beitrag wegen der gesu ...
(Andreas Ackermann, 08.06.2012)

 
Mit Gallus den Religionen auf der Spur
 
2012 jährt sich das für den Kanton St. Gallen historische Ereignis der Ankunft von Gallus zum 1400. Mal. Vor diesem Hintergrund erstellt WissensWert Religionen zusammen mit dem Schweizerischen Pastoralsoziologischen Institut SPI St. Gallen einen lokalen Religionsführer: Dieser erfasst und beschreibt detailliert alle religiösen und spirituellen Gemeinschaften, Kirchen und Bewegungen im Kanton nach
(Ann-Kathrin Gässlein, 23.05.2012)

 
Ökumene heisst :“Im gleichen Haus leben“
 
Das uralte Gallusglöcklein läutete am vergangenen Sonntag den Festgottesdienst zum Gallusjubiläum der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen ein. Es erinnerte an die Vergangenheit, an den Grund des gemeinsamen Feierns und es rief genauso in die Gegenwart und auf die Zukunft hin. Ökumene bedeute „im gleichen Haus leben“, betonte Bischof Markus Büchel in seiner Begrüssung. Dies werde in diesem Got
(Andreas Ackermann, 23.04.2012)

 
Kirchenrat begrüsst Umzonung von Schloss Wartensee
 
Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Rorschacherberg haben sich am Sonntag deutlich für die Umzonung von Schloss Wartensee entschieden: Somit wechselt das Schloss von der Zone für öffentliche Bauten und Anlagen in eine neue Grün- und Schutzzone Schloss. Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierte ...
(Andreas Ackermann, 12.03.2012)

 
Der Kirchenrat 2012 im Bild
 
Seit 1. Januar 2012 ist Annina Policante-Schön Mitglied des Kirchenrates der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen. Sie ersetzt Elisabeth Frick Tanner. Mit dem Amtsantritt von Annina Policante gibt es auch einige Änderungen der Ressortzuständigkeiten. Neu setzt sich der Kirchenrat wi ...
(Andreas Ackermann, 25.01.2012)

 
Wartensee-Erlös zurück an die Gemeinden
 
Den Erlös aus dem Verkauf des Schlosses Wartensee möchte die Synode für innovative und regionale Projekte einsetzen. Dies entschied das Parlament der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen gestern an seiner Wintersession im Kantonsratssaal in St.Gallen.
(Andreas Ackermann, 05.12.2011)

 
Saxo-Bank zieht sich zurück
 
Die Saxo-Bank zieht ihr Kaufangebot für das Schloss Wartensee zurück. Dies teilte sie gestern in einem Brief an die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen, der Besitzerin des Schlosses, mit. Wirtschaftliche Gründe seien ausschlaggebend für den Rückzug.
(Andreas Ackermann, 23.11.2011)

 
Wartensee-Erlös für innovative Projekte
 
Was soll mit dem Verkaufserlös aus Schloss Wartensee geschehen? Diese Frage stellt sich die Synode, das Kirchenparlament der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, am kommenden Montag an ihrer ordentlichen Wintersession.
(Andreas Ackermann, 21.11.2011)

 
Bei einem Nein droht Überbauung
 
Gegen die vorgesehene Umzonung von Schloss Wartensee (Rorschacherberg) in eine Grünzone ist erfolgreich das Referendum ergriffen worden. Dies erstaunt den kantonalen Kirchenrat. Lehnt nämlich die Bevölkerung die geplante Umzonung ab, hat dies wahrscheinlich eine massive Überbauung des Westteils der Liegenschaft zur Folge.
(Andreas Ackermann, 14.11.2011)

 
Religionsunterricht gehört zur Schule
 
Die Kirchenleitungen der katholischen und der reformierten Kirchen des Kantons sprechen sich für die Beibehaltung der beiden Lektionen Religionsunterricht auf der Primarschulstufe aus. Dies bekräftigten sie an ihrem Austausch vor wenigen Tagen.
(Andreas Ackermann, 07.11.2011)

 
„Woher wird mir Hilfe kommen?“
 
Am kommenden Sonntag, 18. September, laden die Kirchen zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag. Im Mandat zum Bettag erinnert der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen daran, dass die Seelsorge ein Kernauftrag der Kirche ist. Erstmals gibt es das Mandat in Kartenform.
(Andreas Ackermann, 14.09.2011)

 
Zu besonderem Dienst berufen
 
Esther Marchlewitz und Karin Baumgartner-Bose dürfen nun den Titel „Verbi Divini Ministra“ tragen. Die beiden Theologinnen wurden anlässlich eines Festgottesdienstes in der reformierten Kirche in Rorschach von Pfarrer Heinz Fäh, Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, ordiniert.
(Andreas Ackermann, 13.09.2011)

 
„Was ist mein Beitrag an das Ganze?“
 
Die reformierten Kirchgemeinden des Kantons St.Gallen müssen in den kommenden Jahren je eigene Konzepte zur geistlichen Begleitung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen entwickeln. Wie sie das angehen wollen, darüber tauschten sich kürzlich rund hundert Pfarrpersonen, Sozialdiakoninnen und -diakone aus.
(Andreas Ackermann, 12.07.2011)

 
Weiterhin zwei Frauen im Kirchenrat
 
Antje Ziegler Schmidt und Annina Policante-Schön heissen die beiden neuen Kirchenrätinnen der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen. Das St.Galler Kirchenparlament wählte die beiden Frauen gestern an ihrer Sommersynode in Bad Ragaz in die Exekutive der St.Galler Kirche.
(Andreas Ackermann, 28.06.2011)

 
Drei Kandidierende für zwei Sitze
 
Die St.Gallerinnen Annina Policante-Schön und Antje Ziegler Schmidt sowie der Rheintaler Heiner Graf kandidieren für die beiden frei werdenden Sitze im Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen. Am kommenden Montag entscheidet die Synode, das Parlament der St.Galler Kirche, wer die Nachfolge von Heidi Baer und Elisabeth Frick Tanner antritt.
(Andreas Ackermann, 21.06.2011)

 
Wartensee bleibt bis Ende Jahr geöffnet
 
Das Tagungs- und Begegnungszentrum Schloss Wartensee, hoch über dem Bodensee gelegen, bleibt bis 15. Dezember 2011 offen. Dies hat der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen an seiner Sitzung vom Montag beschlossen. Die Arbeiten zum Verkauf des Schlosses sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass es nötig wurde, definitiv über das Weiterführen des Betriebes zu ents
(Andreas Ackermann, 05.05.2011)

 
10 000 Franken für Japan
 
Mit 10 000 Franken unterstützt die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen notleidende Menschen in den vom Erdbeben und Tsunami betroffenen Regionen in Japan. Dies hat der Kirchenrat kürzlich an seiner Sitzung beschlossen. Das Geld wird an Mission 21, Missionswerk der reformierten Kirch ...
(Andreas Ackermann, 28.03.2011)

 
Arbeitswelten von Menschen mit Behinderung
 
Am kommenden Donnerstag richtet das „Center for Disability and Integration“ der Universität St.Gallen im Rahmen eines Symposiums die „ComToAct-Auszeichnung“ aus. Der Preis zeichnet Organisationen aus, welche sich vorbildlich für die Integration von Menschen mit Behinderung am ersten Arbeitsmarkt engagieren. Gestiftet hat den mit 15000 Franken dotierten Preis die Evangelisch-reformierte Kirche des
(Andreas Ackermann, 22.03.2011)

 
Protokoll der Wintersynode vom Dezember 2010
 
Den vollständigen Text des Protokolls der Wintersynode 2010 finden Sie in der angehängten Datei. ...
(Markus Bernet, 14.01.2011)

 
Die Türe weit offen halten- Wintersynode 2010
 
Die Türe weit offen halten Kirchgemeinden erarbeiten Konzepte zur Begleitung von Kindern und Jugendlichen

Die Synode, das Parlament der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, hat gestern in erster Lesung die Vorlage zur „Geistlichen Begleitung von Kindern und Jugendlichen ...
(Andreas Ackermann, 09.12.2010)

 
Rückblick auf die Wintersynode 2010
 
Den Kurzbericht über die Wnintersynode 2010 finden Sie in der angehängten Datei. ...
(Markus Bernet, 09.12.2010)

 
Kinder und Jugendliche im Glauben begleiten
 
Synode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen
(Andreas Ackermann, 30.11.2010)

 
Der Kirchenrat 2010 im Bild
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen ab Juli 2010
(Andreas Ackermann, 19.11.2010)

 
Ja zu Gegenvorschlag – Ja zur Integration
 
Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen gegen Ausschaffungsinitiative und für Gegenvorschlag
(Andreas Ackermann, 02.11.2010)

 
„Die religiösen Vorstellungen erden“
 
Am kommenden Sonntag, 19. September, laden die Kirchen zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag. Dieser Tag ermutige uns, „unserem Glauben entsprechende Taten folgen zu lassen“, schreibt der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen in seinem Bettagsmandat.
(Andreas Ackermann, 15.09.2010)

 
Protokoll der Sommersynode im Juni 2010
 
Den vollständigen Text des Protokolls der Sommersynode 2010 finden Sie in der angehängten Datei. ...
(Markus Bernet, 19.08.2010)

 
Bettagsmandat 2010
 
Das Bettagsmandat 2010 der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen wurde verfasst von Kirchenrat Pfr. Heinz Fäh.
(Markus Bernet, 10.08.2010)

 
Wie viel Kirche ist Pflicht?
 
Die Synode, das Parlament der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, beugte sich gestern über die kirchenrätliche Vorlage zur „geistlichen Begleitung von Kindern und Jugendlichen in der St.Galler Kirche“. Zu reden gab vorwiegend die Frage nach der Verbindlichkeit von Angeboten.
(Andreas Ackermann, 29.06.2010)

 
„Die Kontakte werden mir fehlen“
 
Ende Juni tritt Margrit Eggenberger von ihrem Amt als Kirchenrätin der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen zurück. Im Zentrum ihrer Tätigkeit habe der Dienst am Mitmenschen gestanden, sagt sie.
(Andreas Ackermann, 29.06.2010)

 
Synode - Wahlen, Zahlen und vier Säulen
 
Viele Synodale sitzen am kommenden Montag erstmals im Parlament der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen. Ihre ersten gewichtigen Geschäfte sind die Wahl des Synodalpräsidenten und eines Kirchenrates, die Rechnung 2009 sowie die Vorlage zur „geistlichen Begleitung von Kindern und Jugendlichen in der St.Galler Kirche“.
(Andreas Ackermann, 24.06.2010)

 
Eine Kirchgemeinde ist (k)ein Unternehmen
 
Diskussion statt Traktanden, Reflexion statt Abstimmungen: Am letzten Montag traf sich das Parlament der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen in Rapperswil-Jona zur Aussprachsynode zum Thema „Mitarbeiterförderung und Gemeindeentwicklung“.
(Andreas Ackermann, 28.04.2010)

 
An der Gemeinde bauen
 
Am kommenden Montag kommt das Parlament der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen zur Aussprachesynode im Kirchenzentrum Jona zusammen. Thema dieses alle zwei Jahre stattfindenden Austausch- und Diskussionsforums ist die 'Gemeindeentwicklung und Mitarbeiterförderung'.
(Andreas Ackermann, 20.04.2010)

 
Führungswechsel im Seminarhotel Schloss Wartensee
 
Im kommenden Sommer gibt Peter Wickli die Geschäftsführung des Seminarhotels Schloss Wartensee ab. Seine Nachfolge tritt Wolfgang Menz an.
(Andreas Ackermann, 12.04.2010)

 
Nachrichten aus dem Kirchenrat
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen hat an seiner letzten Sitzung unter anderem über Unterstützung für Bildung und Prävention in der Entwicklungszusammenarbeit und Spesenverzicht für Dargebotene Hand beschlossen.
(Andreas Ackermann, 01.02.2010)

 
Kirchenparlament nimmt Anlauf
 
An ihrer gestrigen Sitzung genehmigte die Synode, das Parlament der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, das Budget 2010. Zudem sprachen sich Kirchenrat und Synodale für die Stärkung des interreligiösen Dialogs aus.
(Andreas Ackermann, 07.12.2009)

 
Attraktive Programme, statt Obligatorien
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen präsentiert für das kommende Jahr ein ausgeglichenes Budget. Zudem zeigt er auf, wie die Kirche Kinder und Jugendliche zukünftig begleiten möchte. Über beides berät das Kirchenparlament an seiner Wintersynode vom kommenden Montag.
(Andreas Ackermann, 01.12.2009)

 
Minarett-Verbot: Stellungnahme des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes
 
Das Minarett-Verbot löst keine Probleme, sondern wird neue schaffen. Gegenseitiger Respekt ist Voraussetzung für gelingende Integration und gesellschaftlichen Zusammenhalt.
(SEK, 30.11.2009)

 
Kurzmeldungen aus der St. Galler Kirche
 
Die St. Galler Kirche beteiligt sich an Nothilfe für Asien und unterstützt die ökumenische Fachstelle 'Bill'
(Andreas Ackermann, 04.11.2009)

 
Minarett-Initiative führt zu Ausgrenzung
 
Am 29. November kommt die Volksinitiative „Gegen den Bau von Minaretten“ zur Abstimmung. Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen empfiehlt den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern die Initiative abzulehnen.
(Andreas Ackermann, 02.10.2009)

 
Ja zur IV-Zusatzfinanzierung
 
Ja zur IV-Zusatzfinanzierung: Der St. Galler Kirchenrat schliesst sich den Empfehlungen des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK an.
(Andreas Ackermann, 02.09.2009)

 
Kirche sucht Käufer für Wartensee
 
Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen beauftragt den Kirchenrat das Schloss Wartensee zu verkaufen. Dies hat das Kirchenparlament an der gestrigen Sommersynode in Gossau beschlossen.
(Andreas Ackermann, 30.06.2009)

 
Wie weiter mit dem Wartensee? Sommersynode der Evangelisch-reformierten Kirche in Gossau
 
Das Kirchenparlament der Evangelisch-reformierten Kirche entscheidet an der Synode vom kommenden Montag über die Zukunft von Schloss Wartensee. Der Kirchenrat möchte die Kompetenz zum Verkauf des Tagungs- und Begegnungszentrums.
(Andreas Ackermann, 23.06.2009)

 
Meldungen aus dem Kirchenrat
 
Ein neuer Co-Leiter des Religionspädagogischen Instituts RPI der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen und unterstützte Projekte der Entwicklungszusammenarbeit - dies die aktuellen Meldungen aus dem Kirchenrat.
(Andreas Ackermann, 22.06.2009)

 
Bettagsmandat 2009
 
Das Bettagsmandat 2009 der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen wurde verfasst von Kirchenrätin Margrit Eggenberger
(Markus Bernet, 16.06.2009)

 
Soforthilfe für Pakistan
 
Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen beteiligt sich an der Nothilfe für Vertriebene in Pakistan.
(Andreas Ackermann, 10.06.2009)

 
Diakonie - kirchliches Engagement von unten: Erstes Diakonieforum der beiden Landeskirchen in Flawil
 
Rund 270 Freiwillige und Professionelle beider Landeskirchen der Region St. Gallen/Appenzell trafen sich am vergangenen Samstag in Flawil zum ersten ökumenischen Diakonieforum. Das Motto der Veranstaltungen „Vom Vorteil gut zu sein“ wurde an diesem Anlass aus verschiedenen Perspektiven vertieft und bearbeitet.
(Andreas Ackermann, 04.05.2009)

 
Kurzmeldungen aus dem Kirchenrat
 
Radelnde Gewinner, Soforthilfe für Gaza und andere Meldungen aus den Verhandlungen des Kirchenrates der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen
(Andreas Ackermann, 23.03.2009)

 
10 000 Franken für Simbabwe
 
Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen unterstützt notleidende Menschen in Simbabwe.
(Andreas Ackermann, 26.01.2009)

 
Letzte Beschlüsse des Kirchenrates im 2008
 
Ein letztes Mal im alten Jahr hat der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen getagt: Er unterstützt diverse Projekte
(Andreas Ackermann, 23.12.2008)

 
Ziele gesetzt – Richtung bestimmt: Wintersynode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen
 
Leitziele 2015, Revision des Finanzausgleichs, Budget 2009: Dies waren die Haupttraktanden der Wintersynode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen. Das Parlament der St.Galler Kirche trat gestern im Kantonsratssaal in St.Gallen zusammen.
(Andreas Ackermann, 02.12.2008)

 
Wegleitende Entscheide: Wintersynode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen
 
Das Parlament der St.Galler Kirche schaut vorwärts: Die Leitziele für die Jahre 2009 bis 2015, die Förderung von Gemeinde-Zusammenschlüssen sowie das Budget 2009 sind Haupttraktanden der Wintersynode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen vom kommenden Montag.
(Andreas Ackermann, 25.11.2008)

 
Fünffach ″Frauenpower″ und ein Mann: Ordination in Jona
 
Der diesjährige Ordinationsgottesdienst der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen fand vergangenen Sonntag vor versammelter Festgemeinde im evangelischen Kirchenzentrum Jona statt.
(Andreas Ackermann, 19.11.2008)

 
Gospel für Kuba
 
Benefizkonzert des „Swiss Gospel Choir“ in St.Gallen zugunsten Musikprojekt auf Kuba
(Andreas Ackermann, 10.11.2008)

 
Steuerfragen und gemeinsame Projekte
 
Regelmässig trifft sich der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen mit der Gesamtregierung des Kantons zum Gedankenaustausch. Themen des Treffens vor wenigen Tagen waren der Religionsunterricht an der Volksschule, die Interreligiöse Dialogs- und Aktionswoche und Steuerfragen.
(Andreas Ackermann, 10.11.2008)

 
Kapelle auf Schloss Wartensee neu gestaltet
 
Hans Thomann hat die Kapelle auf Schloss Wartensee, dem Tagungs- und Begegnungszentrum der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, neu gestaltet. Der St.Galler Künstler knüpft mit seinem Werk an die reiche Vergangenheit des Schlosses an und gibt dem Raum neue Würde.
(Andreas Ackermann, 27.10.2008)

 
Bettagsmandat 2008
 
Das Bettagsmandat 2008 der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen wurde verfasst von Kirchenrat Hans Peter Schmid
(Markus Bernet, 25.08.2008)

 
Vereinbarung zwischen der Evangelischen Kirche im Rheinland und reformierten Schweizer Kirchen
 
Vereinbarung zwischen der Evangelischen Kirche im Rheinland und reformierten Schweizer Kirchen ermöglicht grenzüberschreitende Personalmassnahmen der Kirchen
(Andreas Ackermann, 12.08.2008)

 
Bibel-Veloweg nach fünf Jahren vollständig saniert
 
Seit fünf Jahren gibt es im Kanton St.Gallen den Bibel-Veloweg der Evangelisch-reformierten Kirche. Nun wurden sämtliche Tafeln kontrolliert – und wo nötig repariert.
(Andreas Ackermann, 09.07.2008)

 
Kurzmeldungen aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Drei kurze Meldungen aus der Juni-Sitzung des Kirchenrats der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen
(Andreas Ackermann, 09.07.2008)

 
Bericht von der Synode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen
 
Urs Noser heisst der neue Präsident der Synode der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen. Zudem beriet das Kirchenparlament an seiner gestrigen Sitzung in Altstätten über die Anstellungsbedingungen von Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern.
(Andreas Ackermann, 01.07.2008)

 
Vorschau auf die Sommersynode
 
Wahl des neuen Synodalpräsidenten, Rechnung sowie Reglement für den Dienst der Kirchenmusikerinnen und –musiker. Dies sind drei Haupttraktanden der Synode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, welche am Montag, 30. Juni 2008, in Altstätten tagt.
(Andreas Ackermann, 25.06.2008)

 
Der neue Doppelpunkt ist erschienen
 
Die neuste Ausgabe des Doppelpunkt, dem Informationsblatt für die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen, ist soeben erschienen.
(Andreas Ackermann, 09.06.2008)

 
Informationen aus dem Kirchenrat: Leitziele und Fr. 10'000.- für China
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen hat die Leitziele für die 'St.Galler Kirche 2015' in die Vernehmlassung geschickt und Gelder für die Erdbebenopfer in China gesprochen.
(Andreas Ackermann, 04.06.2008)

 
Rückzug der SVP-Motion zur 'Abschaffung der obligatorischen Kirchensteuer für juristische Personen'
 
Die Reformierte Kirche ist erleichtert über den Rückzug der SVP-Motion.
(Andreas Ackermann, 03.06.2008)

 
Neuer Amtsbericht des Kirchenrates an die Synode
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen hat seinen Amtsbericht 2007 an die Synode soeben veröffentlicht.
(Markus Bernet, 19.05.2008)

 
52 offene Kirchentüren
 
52 Kirchen und christliche Gemeinschaften der Stadt und Agglomeration St.Gallen laden am 24. Mai zur zweiten St.Galler Nacht der Kirchen. Neu mit dabei sind auch verschiedene Migrationsgemeinden.
(Andreas Ackermann, 13.05.2008)

 
Glaubwürdig Kirche sein
 
Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen hat am vergangenen Montag den Visitationsbericht des Kirchenrates diskutiert. Ausgehend von der umfangreichen Auslegeordnung sollen nun die Leitziele für die „St.Galler Kirche 2009 – 2015“ abgeleitet werden.
(Andreas Ackermann, 22.04.2008)

 
Informationen aus dem Kirchenrat
 
Der Kirchenrat hat über die Nachfolgeregelung bei der Arbeitsstelle 'Kirche im Dialog' entschieden und möchte sich zum andern als 'Familienfreundliche Arbeitgeberin' zertifizieren lassen.
(Andreas Ackermann, 19.03.2008)

 
Auf dem richtigen Weg: Visitationsbericht 2007
 
„Nahe bei Gott – nahe bei den Menschen“ lautet der Leitsatz der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen. Wie nahe die Kirche wirklich bei den Menschen ist, darüber wollte der Kirchenrat mehr erfahren und befragte Verantwortliche sämtlicher Kirchgemeinden. Der soeben erschienene Visitationsbericht gibt Einblick in den Ist-Zustand der Kirche und skizziert die Herausforderungen für die
(Andreas Ackermann, 14.02.2008)

 
Von Markus Roduner zu Philippe Müller
 
Auf Neujahr 2008 ging die Leitung des Dekanats des Evangelisch-reformierten Kirchenbezirks Toggenburg vom Lichtensteiger Pfarrer Markus Roduner an Pfarrer Philippe Müller, Ebnat-Kappel. Im Rahmen der Amtsübergabe anfangs Februar wurden dem neuen Verantwortlichen verschiedene Dokumente anvertraut.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 11.02.2008)

 
Zehn Kirchen aus den Kantonen St.Gallen und beider Appenzell unterzeichnen 'Charta Oecumenica'
 
Am vergangenen Samstag, 19. Januar, unterzeichneten die Exponenten von zehn Kirchen des Kanton St. Gallen und beider Appenzell die Charta Oecumenica. Den darin enthaltenen zwölf Verpflichtungen wird ein Wort des Apostels Paulus an die Epheser vorangestellt, das für alle Kirchen gilt: „Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, ein Gott und Vater aller, der über allem und durch alles und in allem ist.“
(Andreas Ackermann, 21.01.2008)

 
Informationen aus dem Kirchenrat: neuer Beauftragter für Erwachsenenbildung
 
Der promovierte Theologe Daniel Schmid Holz ist neuer Beauftragter für Erwachsenenbildung und Brigitta Schmidt-Wäspi ist als Seelsorgerin im Massnahmenzentrum Bitzi gewählt worden.
(Andreas Ackermann, 21.01.2008)

 
Aus der St. Galler Synode: Selbstverpflichtung zur Ökumene
 
Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen wird im Januar zu den Mitunterzeichnern der „Charta Oecumenica“ gehören. Dies entschied das Parlament der Kantonalkirche – trotz Gegenantrag – gestern an seiner ordentlichen Wintersynode im Kantonsratssaal in St.Gallen.
(Andreas Ackermann, 04.12.2007)

 
Spots aus dem Kirchenrat
 
Soforthilfe für Bangladesch und Spesen für die Gassenküche
(Andreas Ackermann, 03.12.2007)

 
Vorschau auf die Wintersynode
 
Eine Ersatzwahl in den Kirchenrat, das Budget 2008 sowie der Antrag zur Unterzeichnung der „Charta Oecumenica“ sind die Haupttraktanden der Wintersynode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen vom kommenden Montag.
(Andreas Ackermann, 28.11.2007)

 
Kirche 08 - am Ball seit 2008 Jahren
 
Mit einer Medienkonferenz haben die Kirchen in der Schweiz heute ihr Engagement an der Fussball-Europameisterschaft 2008 vorgestellt. Binational und ökumenisch wollen die Kirchen Fans wie Spieler während der Euro 08 begleiten und so mithelfen, dass dieses Grossereignis zu einem gelungenen Fest der Begegnung wird. Die Projekte und Aktionen stehen in beiden Ländern unter dem Motto ″Kirche 08.
(Simon Weber, SEK, 19.11.2007)

 
Gelebte Ökumene pflegen - Katholische und Reformierte Kirchenleitungen bekräftigen Wille zur Ökumene
 
Der guten ökumenischen Zusammenarbeit, wie sie in der Ostschweiz vielerorts selbstverständlich ist, soll Sorge getragen werden. Dies betonten die Leitungen von Bistum, katholischem Konfessionsteil und Evangelisch-reformierter Kirche des Kantons St.Gallen bei ihrem jährlichen Treffen auf Schloss Wartensee.
(Andreas Ackermann, 30.10.2007)

 
Lebensschule im Alltag
 
Vor 20 Jahren haben die St. Galler Kirchen beider Konfessionen mit einem Versuchsbetrieb am Berufs- und Weiterbildungszentrum in Wattwil den Grundstein zum Kirchlichen Sozialdienst (KSD) gelegt. Heute erfüllen sechs Frauen und vier Männer - Fachleute mit sozialer Ausbildung an neun Berufs- und Weiterbildungszentren im Kanton einen diakonischen Auftrag: Die Kirche macht Schule, Lebensschule im All
(Hans Ruedi Fischer (fis), 24.09.2007)

 
Für populäre Kirchenmusik und Gemeindeaufbau
 
Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen fördert innovative Projekte ihrer Kirchgemeinden durch fachliche und finanzielle Unterstützung. Der Kirchenrat gab soeben grünes Licht für zwei viel versprechende Unternehmungen im Bereich Gottesdienst, Musik und Gemeindeaufbau.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 12.09.2007)

 
Von der St. Galler Kirche zum Kirchenbund
 
Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund hat Pfr.Dr. Jacques-Antoine von Allmen zum Beauftragten für Theologie am Institut für Theologie und Ethik gewählt.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 11.09.2007)

 
Andersdenkenden als Partner begegnen
 
″Die Evangelisch-reformierte Kirche ist im Dialog der Religionen engagiert. Wir möchten dabei ein Zeichen setzen für unsere christliche Grundhaltung in dieser interreligiösen Debatte″ heisst es im Bettagsmandat des St.Galler Kirchenrates. Es nimmt Bezug auf die im Kanton St. Gallen vom 10. bis 16. September begangene interreligiöse Dialog- und Aktionswoche, IDA.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 10.09.2007)

 
Kirchliches Konzept Mittagstisch verabschiedet
 
Der St. Galler Kirchenrat hat das von einer Arbeitsgruppe vorgelegte Konzept Mittagstisch zustimmend zur Kenntnis genommen.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 04.09.2007)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen vom 22. August 2007
(Hans Ruedi Fischer (fis), 04.09.2007)

 
Musik verbindet Menschen von Seele zu Seele
 
Ansprache des Kirchenratspräsidenten und Stiftungsrates Pfr.Dr.Dölf Weder an der Abschlussfeier der Musikakademie St. Gallen vom 6. Juli 2007.
(Heidi Amstutz, 16.07.2007)

 
Alt Pfarrer Erich Zettler gestorben
 
Alt Pfarrer Erich Zettler ist am 4. Juli in seinem 84. Altersjahr in St. Gallen gestorben.
(Hans Ruedi Fischer, 16.07.2007)

 
Spots aus dem St.Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen im Juni und Juli 2007
(Hans Ruedi Fischer, 10.07.2007)

 
Die St.Galler Kirche als familienfreundliche Arbeitgeberin
 
Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen lässt ihre Rolle als "Familienfreundliche Arbeitgeberin" überprüfen. Nachdem aus einer externen Analyse positive Noten für die gegenwärtige Situation, aber auch verschiedene Empfehlungen resultierten, will der Kirchenrat an einer nächsten Sitzung weitere konkrete Massnahmen beschliessen. Vizepräs
(Hans Ruedi Fischer, 10.07.2007)

 
Kurzbericht über die Sommersession vom 25. Juni 2007 in Nesslau
 
Bericht des 1. Sekretärs der Synode.
(Markus Bernet, Kanzlei, 28.06.2007)

 
Mehr Beachtung für junge Christen - Die St. Galler Synode tagte im Toggenburg
 
Die Reformierte Kantonalkirche will ihr Engagment in der Arbeit mit Jungen Erwachsenen ausbauen. Dies hat die Synode an ihrer Sommersession in Nesslau entschieden und dazu eine eigene Arbeitsstelle geschaffen.
(Reinhold Meier, 26.06.2007)

 
Vorschau auf die St. Galler Sommersynode
 
Das evangelisch-reformierte Kirchenparlament des Kantons St. Gallen, die Synode, tritt am kommenden Montag, 25. Juni in Nesslau zu ihrer Sommersession zusammen. Die Sitzung bietet Gelegenheit zu einer Zwischenbilanz auf dem Weg zur Verwirklichung der Vision „St. Galler Kirche 2010“.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 18.06.2007)

 
Personalentscheide des St. Galler Kirchenrats
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen hat an seiner Sitzung vom 26. März Personalentscheide getroffen und mehrere neue Leute mit kantonalkirchlichen Aufgaben betraut.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 26.03.2007)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus den Verhandlungen des Kirchenrats der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen vom 19. Februar 2007
(Hans Ruedi Fischer (fis), 01.03.2007)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus den Verhandlungen des St. Galler Kirchenrats vom 15. Januar 2007
(Hans Ruedi Fischer (fis), 15.01.2007)

 
Frohe Festtage!
 
Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern frohe Weihnachts- und Festtage!
(Paul Baumann-Aerne, Webmaster, 23.12.2006)

 
St. Galler Ökumene im Alltag
 
Der Ordinariatsrat des Bistums St. Gallen, der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche und der Administrationsrat des Katholischen Konfessionsteils trafen sich kürzlich zur traditionellen gemeinsamen „St. Galler Sitzung“. Markus Büchel weilte zum ersten Mal als Bischof in der vertrauten Runde.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 20.12.2006)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus den Verhandlungen vom 11. Dezember 2006:
(Hans Ruedi Fischer (fis), 18.12.2006)

 
Jugendlichen Schwung im Kirchenleben halten - Bericht aus der St.Galler Wintersynode 2006
 
Die Evangelisch-reformierte St. Galler Synode hat sich vom jugendlichen Elan seines seit sechs Jahren bestehenden „Netzwerks Junge Erwachsene“ anstecken lassen. An der Wintersession vom 4. Dezember wurde der Kirchenrat einstimmig beauftragt, dem Parlament Bericht und Antrag zur Schaffung einer „Arbeitsstelle Junge Erwachsene“ im Umfang von 50 Stellenprozenten zu stellen. Die Arbeitsstelle, einer
(Hans Ruedi Fischer (fis), 05.12.2006)

 
Netzwerk Junge Erwachsene (ver-)stärken - St. Galler Synode tagt am 4. Dezember
 
Die Evangelisch-reformierte Synode des Kantons St. Gallen trifft sich am Montag, 4. Dezember im Kantonsratssaal in St. Gallen zur ordentlichen Wintersitzung. Zwei Motionen und eine Interpellation beschäftigen neben den üblichen Traktanden (Budget) das Kirchenparlament.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 29.11.2006)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Die wichtigsten Themen aus den Kirchenratsverhandlungen vom 30. Oktober 2006
(Hans Ruedi Fischer (fis), 15.11.2006)

 
Netzwerk Junge Erwachsene (ver-)stärken. Evangelisch-reformierte Synode tagt am 4. Dezember
 
Die Evangelisch-reformierte Synode des Kantons St. Gallen trifft sich am Montag, 4. Dezember im Kantonsratssaal auf der Pfalz in St. Gallen zur ordentlichen Wintersitzung. Zwei Motionen und eine Interpellation beschäftigen neben den üblichen Traktanden (Budget) das Kirchenparlament. Angeregt werden die Schaffung einer Arbeitsstelle Netzwerk Junge Erwachsene und die Ermöglichung des elektronischen
(Hans Ruedi Fischer, 10.11.2006)

 
Amtsblatt 2006/2 Wintersynode
 
Soeben erschienen: Synodalamtsblatt 2006/2 für die Wintersession vom 4. Dezember 2006
(Markus Bernet, 19.10.2006)

 
Mit Lehrkräften im Gespräch sein
 
Kirchliche Sozialdienste KSD an Berufs- und Weiterbildungszentren: Erfahrungsaustausch mit der Bistumsleitung und der Aufsichtskommission
(Sabine Rüthemann/Paul Baumann, 28.09.2006)

 
Protestantische Solidarität Schweiz
 
Die Vereinigung der Protestantisch-Kirchlichen Hilfsvereine der Schweiz sammelt in diesem Jahr für die Freiburger Kirchgemeinde Weissenstein-Rechthalten.
(Andreas Schwendener, 27.09.2006)

 
Grusswort zur Weihe von Bischof Markus Büchel, 17. September 2006
 
Nachstehend die von Kirchenratspräsident Pfr.Dr. Dölf Weder gehaltene Ansprache zur Bischofsweihe vom 17. September 2006
(Pfr.Dr.theol. Dölf Weder, 18.09.2006)

 
Seelsorgerat sagt zweimal Nein
 
An seiner Herbsttagung in Speicher hat sich der Seelsorgerat des Bistums St. Gallen einstimmig gegen das revidierte Asylgesetz und gegen das neue Ausländergesetz ausgesprochen.
(Sabine Rüthemann, 05.09.2006)

 
Verantwortung öffentlich im Alltag leben: Bettagsmandat 2006 des Kirchenrates
 
Kirchenrat Pfarrer Martin Schmidt, Berneck, hat im Auftrag der Evangelisch-reformierten Kirchenleitung des Kantons St. Gallen das Bettagsmandat 2006 verfasst. Es ruft dazu auf, die gemeinsame Verantwortung als Staat und Kirche auch öffentlich im Alltag zu leben.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 31.08.2006)

 
St. Galler Kirchen fordern Menschenwürde
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen und die Bistumsleitung der Diözese St. Gallen unterstreichen in einer gemeinsamen Stellungnahme nocheinmal ihr Nein zum revidierten Asylgesetz. Es sei ein berechtigtes Anliegen, den Missbrauch im Asylbereich zu bekämpfen, doch dürfe nicht in der vorgeschlagenen Form auf Kosten der Menschenwürde übertrieben werden.
(Fischer / Rüthemann, 30.08.2006)

 
Sommersynode 2006 - Protokoll
 
Protokoll der Session vom 26. Juni 2006
(Markus Bernet, 17.08.2006)

 
Nein zur Verletzung der Menschenwürde - Statement von Pfr. Dr. Dölf Weder am 14. August 2006
 
Nein zur Verletzung der Menschenwürde - Statement an der Pressekonferenz des SFH zum Asyl- und Ausländergesetz, Bern, 14. Aug. 2006
(Pfr. Dr. Dölf Weder, 14.08.2006)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen hat seine Arbeit für die Amtsdauer 2006 bis 2010 aufgenommen.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 02.08.2006)

 
NEIN zu Asylgesetz und Ausländergesetz. JA zu Menschenwürde und Rechtsstaat. Stellungnahme zur Abstimmung vom 24. September 2006
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen sagt NEIN zu Asylgesetz und Ausländergesetz. JA zu Menschenwürde und Rechtsstaat.
(Markus Bernet, 25.07.2006)

 
Dem neuen Bischof Markus Büchel zum Gruss
 
Im Bistum St.Gallen ist der neue Bischof gewählt worden.
(Hans Ruedi Fischer, 06.07.2006)

 
Der Kirchenrat im Bild
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen ab Juli 2006
(Markus Bernet, 05.07.2006)

 
Ein Privileg, die Kirche zu leiten
 
Die neugewählte Evangelische Synode des Kantons St. Gallen hat sich konstituiert. Das 180-köpfige Leitungsorgan der Reformierten ist weiblicher und jünger geworden. Zudem wurde ein neuer Finanzchef gewählt.
(Reinhold Meier, kid, 27.06.2006)

 
Spots aus dem St.Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen des St.Galler Kirchenrats vom 12. Juni 2006
(Hans Ruedi Fischer, 21.06.2006)

 
Das Evangelium in die Zukunft tragen
 
Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen hat am Montag die Abgeordneten des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) im Pfalzkeller zu einem „St. Galler Abend“ empfangen. Kirchliche und politische Instanzen hiessen die Gäste willkommen.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 20.06.2006)

 
Evangelische St. Galler Sommersynode im Zeichen der Wahlen
 
Die neugewählte Evangelische Synode des Kantons St. Gallen trifft sich zur ersten Sitzung der neuen Legislatur am Montag, 26. Juni 2006, im Kantonsratssaal auf der St. Galler Pfalz. Die Tagung steht im Zeichen der Wahlen.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 19.06.2006)

 
Die Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes in St. Gallen
 
Die Delegierten des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) halten auf Einladung der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen ihre Sommer-Abgeordnetenversammlung (AV) vom 18. bis 20. Juni in St. Gallen ab. Die Nationale Versammlung der evangelischen Kirchen bestätigte den Präsidenten des Rates SEK, Pfarrer Thomas Wipf im Amt, sowie die acht weiteren Ratsmitglieder, die sich
(Hans Ruedi Fischer (fis), 19.06.2006)

 
Evangelisches Kirchenparlament zu Gast
 
Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen ist vom Sonntag, 18. bis Dienstag 20. Juni Gastgeberin für die Sommer-Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK). Die öffentlichen Verhandlungen finden im Grossratssaal des Regierungsgebäudes auf der Pfalz statt.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 14.06.2006)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Die Beschlüsse des St. Galler Kirchenrates an seiner Sitzung vom 1. Mai 2006 in Kürze
(Hans Ruedi Fischer (fis), 16.05.2006)

 
Evangelisch-reformierte St. Galler Kirche fordert und fördert Mitarbeitergespräche.
 
Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen setzt auf 1. Juli die von der Synode beschlossenen neuen Dienstordnungsbestimmungen für Pfarrerinnen und Pfarrer in Kraft. Damit verbunden ist das Obligatorium jährlicher Mitarbeitergespräche. Ein kantonales Pfarrkapitel im Kirchenzentrum Jona diente der Förderung eines zielorientierten Miteinanders.
(Hans Ruedi Fischer, 04.05.2006)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus den Verhandlungen des Kirchenrates der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Gallen vom 27. März 2006
(Hans Ruedi Fischer (fis), 04.04.2006)

 
Wahlfähigkeit für Pfarrpersonen
 
Vier Pfarrer/-innen haben das Kolloqium erfolgreich absolviert.
(Hans Ruedi Fischer, 23.02.2006)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus den Verhandlungen des Kirchenrates der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen vom 13. Februar 2006
(Hans Ruedi Fischer (fis), 20.02.2006)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus den Verhandlungen des St. Galler Kirchenrats im Januar 2006
(Hans Ruedi Fischer (fis), 26.01.2006)

 
Der St. Galler Kirchenrat unterstützt HEKS-Referendum - reale Not der Flüchtlinge wird ausgeblendet
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen unterstützt das Referendum des HEKS gegen die Revision des Asyl- und Ausländergesetzes ideell und logistisch. Für die Begründung verweist er auf die vom Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund (SEK) und vom HEKS vorgebrachten humanitären und menschenrechtlichen Argumente.
(Hans Ruedi Fischer, 23.12.2005)

 
Interreligiöses Gespräch in St. Gallen
 
Mitte Dezember trafen sich die Mitglieder des Evangelisch-reformierten Kirchenrates des Kantons St. Gallen mit dem Vorstand des Dachverbands islamischer Gemeinden der Ostschweiz und des Fürstentums Lichtenstein (DIGO) zu einem offenen Gespräch. Alle Beteiligten möchten für „menschliche Geschwisterlichkeit“ und konkrete Aktion eintreten.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 21.12.2005)

 
Spots aus dem St.Galler Kirchenrat
 
Aus den Verhandlungen des St.Galler Kirchenrats im November und Dezember 2005.
(Hansruedi Fischer, 17.12.2005)

 
St. Galler Synode vom 5.12.05: Scharf beobachtete „St. Galler Erklärung“
 
Die Evangelisch-reformierte St. Galler Synode hat am Montag, 5. Dezember 2005 mehrheitlich „zustimmend“ vom Text der „St. Galler Erklärung für das Zusammenleben der Religionen und den interreligiösen Dialog Kenntnis genommen“. Das Geschäft gedieh, nicht ganz unerwartet, zum parlamentarischen Schwerpunkt der Wintersitzung. Acht Voten gab es zum Eintreten, weitere elf Wortmeldungen in der Detailbera
(Hans Ruedi Fischer (fis), 05.12.2005)

 
Vorschau auf die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen
 
Konfirmandenunterricht keine Nebensache: Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen trifft sich am Montag, 5. Dezember im Grossratssaal auf der St. Galler Pfalz zu ihrer Wintersession. Die Traktandenliste umfasst 13 Geschäfte.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 29.11.2005)

 
Ansteckende Freude weiter geben: Ordinations-Gottesdienst in Buchen-Staad
 
Die Pfarrerinnen Karin Schmid und Martina Tapernoux-Tanner und Pfarrer Klaus Fischer sind am 1. Advent vom St. Galler Kirchenratspräsidenten Pfarrer Dr. Dölf Weder zum Dienst am Wort Gottes ordiniert worden.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 29.11.2005)

 
„Echo“ – Eine Orientierungshilfe für alle
 
Schweizer Staatskunde für Zugewanderte: Der in Amriswil tätigen Ostschweizer Regionalstelle von HEKS (Hilfswerk der Evangelischen Kirchen der Schweiz) kommt das Verdienst zu, eine wertvolle Informationsbroschüre für Migrantinnen und Migranten geschaffen zu haben. An einer Medienorientierung in St. Gallen wurde„Echo“ am Donnerstag, 3. November 2005 vorgestellt.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 03.11.2005)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
An seiner Sitzung vom 24. Oktober 2005 hat der St. Galler Kirchenrat unter anderem folgende Geschäfte behandelt.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 03.11.2005)

 
„Kommerz kann nicht unser oberster Wert sein“
 
St. Galler Kirchenbehörden gegen die schrittweise Einführung der Sonntagsarbeit: Das Bischöfliche Ordinariat, der katholische Administrationsrat und der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen sind sich darin einig, dass bei der Volksabstimmung vom 27. November 2005 die Änderung des eidgenössischen Arbeitsgesetzes verworfen werden soll.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 26.10.2005)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus der Sitzung des St. Galler Kirchenrats vom 19. September 2005
(Hans Ruedi Fischer (fis), 27.09.2005)

 
Aussprachesynode will reformierte Identität stärken
 
Die Synode der Reformierten im Kanton St. Gallen am Montag, 5. September 2005 hat die Frage diskutiert, was „reformiert“ heute bedeutet. Setri Nyomi, Generalsekretär des Reformierten Weltbundes, plädierte dafür, das Fehlen von religiösen Führern als Chance zu begreifen. NEU mit angehängtem Originaltext der Ansprache von Setri Nyomi.
(Reinhold Meier, 20.09.2005)

 
Bettagsmandat: Gott sucht keine ängstlichen Untertanen
 
Das Bettagsmandat 2005 des Kirchenrats der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen stammt aus der Feder von Kirchenrat Pfarrer Jakob Bösch, Balgach. Es lädt zu Dank, Busse und Gebet ein.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 14.09.2005)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus der Sitzung des St. Galler Kirchenrats vom 22. August 2005
(Hans Ruedi Fischer (fis), 31.08.2005)

 
Bericht zur Aufschaltung des St. Galler Kirchenboten
 
Die Aufschaltung des Kirchenboten erfolgte mit diversen Gästen und VertreterInnen der 55 St. Galler Kirchgemeinden.
(Katharina Meier (meka), 25.08.2005)

 
St. Galler Aussprachesynode
 
Die nächste Aussprachesynode der St. Galler Kirche findet am Montag, 5. September in Wil statt.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 16.08.2005)

 
Rückblick zur Sommersynode 2005
 
Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen traf sich zu ihrer Sommersitzung vom 27. Juni 2005 in Walenstadt.
(Markus Bernet, 29.06.2005)

 
Evangelisch-reformierte Synode tagte in Walenstadt
 
Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen regelt die Dienstverhältnisse von Pfarrpersonen neu. Zudem werden Mitarbeitergespräche obligatorisch.
(Reinhold Meier im Auftrag kid, 28.06.2005)

 
Tagung der St. Galler Synode in Walenstadt
 
Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen hält ihre Sommersitzung am Montag, 27. Juni 2005 in Walenstadt ab. Die 180 Mitglieder werden sich vorab mit der Revision des Finanzausgleichs und mit der Neuregelung des Dienstverhältnisses von Pfarrpersonen befassen.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 13.06.2005)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
An den Verhandlungen vom 23. Mai 2005 wurden folgende Akzente gesetzt: Überarbeitung Erwachsenenbildungskonzept // Praktikumsentschädigung für Sozial-Diakonisch Mitarbeitende // Persönlichkeitsschutz // Aargauer Kirchenrat zu Gast
(Hans Ruedi Fischer (fis), 25.05.2005)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Neues Arbeitsfeld für Pop/Jazz-Musiker - Wahl in die Deutschweizerische Kirchenkonferenz (KIKO) - Spende für Dürreopfer - dies sind weitere Beschlüsse des St. Galler Kirchenrats an seinen Verhandlungen vom 25. April 2005
(Hans Ruedi Fischer (fis), 09.05.2005)

 
Gegenseitige Achtung und Liebe - St. Galler Kirchenrat zum Partnerschaftsgesetz
 
Wie der Vorstand des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) empfiehlt auch der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen beim eidgenössischen Urnengang vom 5. Juni 2005 dem vorgeschlagenen Partnerschaftsgesetz zuzustimmen.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 04.05.2005)

 
Wider neueste Entwicklungen im Schweizer Asyl- und Ausländerrecht
 
Tischrede von Kirchenratspräsident Pfr. Dr. Dölf Weder am Banquet Républicain St. Gallen vom 23. April 2005
(Pfr. Dr. Dölf Weder /, 24.04.2005)

 
Vorwort des Kirchenratspräsidenten zum Amtsbericht
 
Die Wertediskussion in der Schweiz ist neu lanciert: Solidarität auf der einen, Ausgrenzung auf der anderen Seite. Lesen Sie zur Verantwortung von Christen und Kirche das Vorwort zum Amtsbericht 2004 des Kirchenratspräsidenten Pfr.Dr.theol. Dölf Weder
(KRP Pfr.Dr.theol.Dölf Weder, 13.04.2005)

 
Pfarrwahl auf unbestimmte Dauer?
 
Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen will das Dienstverhältnis von Pfarrpersonen neu regeln. Anstelle einer vierjährigen Amtszeit (mit der Möglichkeit einer Bestätigungswahl an der Urne) soll ab Juli 2006 eine Wahl auf unbestimmte Dauer durch die Kirchgemeindeversammlung treten. Das Geschäft kommt im Sommer 2005 vor die Synode.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 05.04.2005)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus den Verhandlungen des St. Galler Kirchenrates vom 21. März 2005: Delegiert und gewählt
(Hans Ruedi Fischer (fis), 05.04.2005)

 
Der Kirchenrat im Bild
 
Der Kirchenrat der Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen ab Januar 2005
(Hans Ruedi Fischer, 28.01.2005)

 
Der St. Galler Kirchenrat stockt Kirchengelder für Flutopfer auf
 
An seiner Sitzung vom Januar 2005 hat der St. Galler Kirchenrat weitere Gelder für die Flutopfer gesprochen.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 19.01.2005)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus den Verhandlungen des St. Galler Kirchenrates vom 17. Januar 2005 - beachten Sie dazu auch die separate Nachricht ″Kirchengelder für Flutopfer aufgestockt″
(Hans Ruedi Fischer (fis), 19.01.2005)

 
Gebet und Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe
 
Am kommenden Mittwoch, 5. Januar 2005 wird schweizweit der Flutopfer in Südasien gedacht. Unterdessen erweitern Kirchen und ihre Hilfswerke die materielle Hilfe. Als Zeichen der Anteilnahme und der Trauer haben der Schweizerische Evangelische Kirchenbund, die Schweizer Bischofskonferenz und die Christkatholische Kirche der Schweiz Kirchgemeinden und Pfarreien gebeten, von 12 bis 12.15 Uhr alle Glo
(Hans Ruedi Fischer (fis), 03.01.2005)

 
Kirchliche Kurznachrichten
 
Vom ersten Sozial- und Umweltforum Ostschweiz zur Zwingli-Kollekte für Lepra-Mission bis zur kirchlichen Eheberatung auf der Hochzeitsmesse; dies sind die Themen dieser Kurznachrichten.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 20.12.2004)

 
Tagung der Evangelischen Synode des Kantons St. Gallen vom 6. Dezember 2004
 
Die Evangelische Synode des Kantons St. Gallen hat am Montag, 6. Dezember unter Leitung von Pfarrer Dr. Frank Jehle im Grossratssaal auf der St. Galler Pfalz getagt. Die anstehenden Geschäfte wurden ohne lange Diskussionen erledigt.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 06.12.2004)

 
Spots aus dem Kirchenrat
 
Das Wichtigste aus den November 2004 Verhandlungen des St. Galler Kirchenrates
(Hans Ruedi Fischer (fis), 01.12.2004)

 
Evangelische St. Galler Synode tagt in der Pfalz
 
Die Mitglieder der Evangelischen Synode des Kantons St. Gallen sind auf kommenden Montag, 6. Dezember zur ordentlichen Wintersession im Grossratssaal auf der Pfalz eingeladen. Das von Pfarrer Dr. Frank Jehle, St. Gallen, präsidierte Kirchenparlament wird die Vizepräsidentin des Kirchenrates, Renate Meyer-Koprio, Nesslau, verabschieden. Gastreferent ist Pfarrer Thomas Wipf, Präsident des Rates SEK
(Hans Ruedi Fischer (fis), 30.11.2004)

 
Pfarrehepaar Damaschke-Bösch in Ebnat-Kappel ordiniert
 
"Ihr habt nun beide Heimatrecht in unserer St. Galler Kirche", sagte Kirchenratspräsident Pfarrer Dölf Weder zu seinem neuen Kollegenpaar, Barbara Damaschke-Bösch und Matthias Damaschke, bei dessen festlicher Ordination in Ebnat-Kappel.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 15.11.2004)

 
JA des St. Galler Kirchenrats zum Stammzellenforschungsgesetz
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen sagt "Ja"; zur Abstimmungsvorlage betreffend die Forschung an embryonalen Stammzellen. Er übernimmt damit die Haltung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes, der nach gründlicher Abwägung von Stärken und Schwächen das vorliegende Gesetz befürwortet.
(Hans Ruedi Fischer (fis), 02.11.2004)

 
Hinweise zum Reformationssonntag 7.11.2004
 
Reformationskollekte nach Genf / Reformationsfeier in St. Gallen
(Hans Ruedi Fischer (fis), 02.11.2004)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus dem St. Galler Kirchenrat - Verhandlungen vom 25. Oktober 2004
(Hans Ruedi Fischer (fis), 02.11.2004)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus dem St. Galler Kirchenrat - Verhandlungen vom 20. September 2004
(Hans Ruedi Fischer (fis), 27.09.2004)

 
Frohbotschaft ruft nach Zusammenarbeit
 
Jeden Herbst pflegen die Kirchenleitungen im Kanton St. Gallen einen Gedankenaustausch. Auf Einladung von Bischof Ivo Fürer trafen sich am Montag nach Bettag der Evangelische Kirchenrat mit Präsident Dölf Weder, der Katholische Administrationsrat mit Präsident Hardy Notter und der Ordinariatsrat im Klosterhof in St. Gallen.
(fis, 22.09.2004)

 
Schwerpunktziele des Kirchenrates 2004-2005
 
Auf dem Weg zur Umsetzung des Prozesses "St. Galler Kirche 2010" und der dabei formulierten Leitziele 2005 hat der Kirchenrat im August 2004 die Schwerpunktziele für 2004 und 2005 verabschiedet.
(Kirchenrat, 14.09.2004)

 
Bettagsmandat 2004
 
Das Bettagsmandat 2004 der Evang.-ref. Kirche des Kantons St.Gallen wurde verfasst von Kirchenrätin Dr. phil. Elisabeth Frick Tanner
(Kirchenrat, 12.09.2004)

 
Wildhaus: Alt Pfarrer Ernst Jörin gestorben
 
Am Montagnachmittag, 6. September starb in Wildhaus alt Pfarrer Ernst Jakob Jörin-Weber wenige Wochen nach seinem 88. Geburtstag.
(Hans Ruedi Fischer, 09.09.2004)

 
St. Galler Kirchenrat für drei Ja : Bürgerrechtsrevision und Mutterschaft
 
Im Einklang mit dem Rat des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds (SEK) unterstützt der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen die Vorlagen für einen Erwerbsersatz bei Mutterschaft und die beiden Bürgerrechtsrevisionen.
(Hans Ruedi Fischer, 08.09.2004)

 
Vernehmlassung zur Gestaltung des Dienstverhältnisses von Pfarrpersonen
 
Zur Gestaltung des Dienstverhältnisses von Pfarrpersonen gibt es eine Vernehmlassung bis 30. November 2004.
(Kirchenratskanzlei, 26.08.2004)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus dem St. Galler Kirchenrat - Verhandlungen vom 23. August 2004
(Hans-Ruedi Fischer (fis), 26.08.2004)

 
Rückblick und Protokoll: Das war die Sommersynode 2004
 
Zur Sommersynode am 28. Juni 2004 traf sich die Synode in Rorschach.
(Markus Bernet, 12.08.2004)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Aus den Verhandlungen vom 21. Juni 2004
(Hans-Ruedi Fischer (fis), 05.07.2004)

 
Sommersynode 2004 der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen
 
Weiterhin drei Frauen im Kirchenrat: Die Evangelisch-reformierte Synode des Kantons St. Gallen hat an ihrer Sommersitzung in Rorschach die 51-jährige Juristin Heidi Baer-Looser aus Oberuzwil zum neuen Mitglied des Kirchenrates gewählt. Sie tritt ihr Amt als Nachfolgerin von Renate Meyer-Koprio, Nesslau auf Neujahr 2005 an. Die kantonalkirchliche Exekutive wird in eigener Kompetenz entsch
(Hans-Ruedi Fischer (fis), 29.06.2004)

 
Evangelisch-reformierte Synode des Kantons St. Gallen am 28. Juni 2004 in Rorschach
 
Drei Bewerbungen für einen Sitz im Kirchenrat
(Hans-Ruedi Fischer (fis), 24.06.2004)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat - Verhandlungen vom 17. Mai 2004
 
Verschiedene Ersatz- und Ergänzungswahlen prägten den Verhandlungstag.
(Hans Ruedi Fischer - fis, 26.05.2004)

 
Synodedokumente der Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen
 
Im Hinblick auf die Synode vom Montag, 28. Juni 2004 in Rorschach sind verschiedene Dokumente veröffentlicht worden.
(Kirchenratskanzlei, 21.05.2004)

 
Aufbruch in Gottesdienst und Musik
 
St. Galler Pfarrerschaft und Kirchenmusiker im Gespräch: Mit neuen Tönen und Gottesdienstformen will sich die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen in die Zukunft wagen. Nach dreiviertel Jahren des Auftakts und Aufbruchs war die Zeit reif für einen ersten grossen Auftritt im Rahmen eines Kantonalen Pfarrkapitels in St. Gallen.
(Hans-Ruedi Fischer (fis), 17.05.2004)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen vom 29. März 2004
(Hans Ruedi Fischer - fis, 31.03.2004)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen vom 1. März 2004
(Hans Ruedi Fischer - fis, 03.03.2004)

 
Um sinnvoll zu sparen muss man den Auftrag kennen
 
Text von Kirchenratspräsident Pfr. Dr. Dölf Weder in der Reformierten Presse und im Doppelpunkt 1/2004.
(Pfr. Dr. Dölf Weder, 20.02.2004)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen vom 16. Februar 2004
(Hans Ruedi Fischer - fis, 19.02.2004)

 
Pfarrer Theodor Wilhelm Bätscher gestorben
 
Zum Hinschied von Pfarrer und Religionslehrer Prof. Theodor Wilhelm Bätscher
(Hans-Ruedi Fischer, 10.02.2004)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen des Kirchenrats vom 12. Januar 2004
(Hans Ruedi Fischer, 16.01.2004)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat - Verhandlungen vom 8. Dezember 2003
 
Gefängnisseelsorge, Kommission kirchliche Erwachsenenbildung, Projekte für Asyl Suchende und Unterstützungsbeiträge waren einige der zahlreichen Geschäfte.
(Hans Ruedi Fischer - fis, 11.12.2003)

 
Kirchenrätin kündigt Rücktritt an - Bericht der Wintersesssion der Evang.-ref. St. Galler Synode
 
Die Mitglieder der Evangelisch-reformierten Synode des Kantons St. Gallen erfuhren an der Sitzung vom Montag, 1. Dezember 2003, dass Kirchenratsvizepräsidentin Renate Meyer-Koprio, Nesslau, im Lauf des kommenden Jahres aus der Exekutive zurücktritt. Die Nachfolge könnte an der nächsten Sommersynode geregelt werden.
(Hans Ruedi Fischer, 01.12.2003)

 
Die St. Galler Kirche hat "Beine" bekommen
 
Besuche von Kirchenratsdelegationen in Kirchgemeinden.
(Hans Ruedi Fischer - fis, 24.11.2003)

 
Wintersesssion der Synode mit Dankgottesdienst am 1. Dezember 2003 in St. Gallen
 
Profanes und Festliches - Abschluss des Jubiläumsjahres
(Hans Ruedi Fischer - fis, 24.11.2003)

 
″Prädikantin″ / ″Prädikant″ - Neuer Name für geschätzten Dienst
 
Aus der November-Verhandlung des St. Galler Kirchenrats.
(Hans Ruedi Fischer, 18.11.2003)

 
Administrative Mitarbeiterin gewählt für die Arbeitsstellen Jugendfragen und Diakonie
 
Aus der November-Verhandlung des St. Galler Kirchenrats
(Hans Ruedi Fischer, 18.11.2003)

 
10'000 Franken für Nothilfe "Hunger in Afrika"
 
Aus den November-Verhandlungen des Kirchenrats der Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen
(Hans Ruedi Fischer, 18.11.2003)

 
Festliche Ordinationen in Gaiserwald
 
Am kommenden Sonntag, 16. November, um 10 Uhr, werden Susanne Schewe, wohnhaft in St. Gallen, und Thomas Bänziger, aufgewachsen in Buchs, von Pfarrer Dr. Dölf Weder, Präsident des Evangelisch-reformierten Kirchenrates des Kantons St. Gallen, in einem festlichen Gottesdienst in der eva ...
(Hans Ruedi Fischer - fis, 10.11.2003)

 
Reformationskollekte für La Chaux-de Fonds
 
Mit der gesamtschweizerischen Reformationskollekte, die am Reformationssonntag, 2. November 2003 erhoben wird, soll der Johanneskirchgemeinde in La Chaux-de-Fonds unter die Arme gegriffen werden. Mit dem erwarteten Beitrag von etwa 350'000 Franken kann die Gemeinde, die keine reguläre Kirchenst ...
(Hans Ruedi Fischer - fis, 25.10.2003)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen des St. Galler Kirchenrats in der September-Sitzung 2003
(Hans Ruedi Fischer - fis, 20.10.2003)

 
"Bettags-Treffen" der St. Galler Kirchenleitungen
 
Viele gemeinsame Anliegen der beiden Kirchen
(Hans Ruedi Fischer - fis, 20.10.2003)

 
Bericht von der Evangelischen St. Galler Aussprachesynode in Bütschwil
 
Kirchen-Marktplatz für Jugendliche und Familien
(Hans Ruedi Fischer - fis, 17.09.2003)

 
Einladung zur Aussprachsynode über "Familien und Kinder"
 
Ganztägige thematische Aussprachesynode am 15. September
(Hans Ruedi Fischer, 05.09.2003)

 
Bettagsmandat 2003
 
Das Bettagsmandat des Kirchenrats der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen wurde verfasst von Kirchenratspräsident Pfr. Dr. Dölf Weder.
(Pfr. Dr. Dölf Weder, 25.08.2003)

 
Rückblick und Protokoll: Das war die Sommersynode 2003
 
Zur Sommersession traf sich die Synode in der kleinsten Kirchgemeinde des Kantons.
(Markus Bernet, 25.08.2003)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen des St. Galler Kirchenrats in der August-Sitzung 2003
(Hans Ruedi Fischer - fis, 20.08.2003)

 
Spots aus den St. Galler Kirchenratsverhandlungen Juni 2003
 
Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen hat das erste Semester des laufenden Jahres mit einer "Landsitzung" im Schulheim Langhalde in Abtwil abgeschlossen.
(Hans Ruedi Fischer - fis, 13.08.2003)

 
Konfirmation - mit 16 oder 18?
 
Statement des Kirchenratspräsidenten Pfr. Dr. Dölf Weder an der Synode vom 30. Juni 2003.
(Pfr. Dr. Dölf Weder, 03.07.2003)

 
Erweiterte Trägerschaft für den kirchlichen Sozialdienst an Berufs- und Weiterbildungszentren
 
Der Kanton St. Gallen und die katholische Kirche tragen die Erweiterung des kirchlichen Sozialdienstes mit.
(Erziehungsdepartement Kt. SG, 12.06.2003)

 
Kirchlicher Einsatz für Jugend, Familien und Kinder
 
Nachfolger für die Arbeitsstelle Jugendfragen gewählt - mit zusätzlichen neuen Aufgaben.
(Hans Ruedi Fischer - fis, 05.06.2003)

 
Ordinationsfeier in St. Gallen
 
Neue Pfarrerin und neuer Pfarrer.
(Hans Ruedi Fischer - fis, 05.06.2003)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen des St. Galler Kirchenrats in der Mai-Sitzung 2003
(Hans Ruedi Fischer, 14.05.2003)

 
Osterbotschaft des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK
 
CHRISTUS IST AUFERSTANDEN! ER IST WAHRHAFTIG AUFERSTANDEN! Text der SEK-Osterbotschaft.
(SEK, 22.04.2003)

 
Für eine menschliche Asylpolitik - Stellungnahme
 
Die Kantonalkirchliche Kommission für Asyl- und Flüchtlingsfragen St. Gallen / Appenzell nimmt Stellung zur Asylpolitik.
(Kantonalkirchliche Kommission, 04.04.2003)

 
Spots aus dem St. Gallen Kirchenrat
 
Verhandlungen des St. Galler Kirchenrats in der April Sitzung 2003
(Hans Ruedi Fischer, 03.04.2003)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen des St. Galler Kirchenrats in der März Sitzung 2003
(Hans Ruedi Fischer, 13.03.2003)

 
Markus Anker ab 2004 St. Galler Universitätsseelsorger
 
Der 32 Jahre alte Pfarrer Markus Anker aus Zürich wird ab Frühjahr 2004 als evangelischer Universitätsseelsorger von St. Gallen wirken.
(Hans Ruedi Fischer, 11.03.2003)

 
SEK und europäische Kirchen: Nein zu einem Präventivkrieg gegen den Irak
 
Der Rat des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) und vieler europäischer Kirchen lehnen einen Präventivkrieg gegen den Irak ab.
(SEK, 10.02.2003)

 
Bibel verbindet Kirchenzeitungen
 
Gemeinsame Nummer des katholischen Pfarreiforums und des Kirchenboten.
(Hans Ruedi Fischer - fis, 06.02.2003)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen des St. Galler Kirchenrats in der Januar-Sitzung.
(Hans Ruedi Fischer, 23.01.2003)

 
St. Galler Kirchenrat komplett
 
Kirchenratsmitglied Pfr. Martin Schmidt wurde in Pflicht genommen.
(Hans Ruedi Fischer, 08.01.2003)

 
Spots aus dem St. Galler Kirchenrat
 
Verhandlungen des St. Galler Kirchenrates in der Dezember-Sitzung.
(Hans Ruedi Fischer, 16.12.2002)

 
Grünes Licht für wichtige Etappenziele
 
Bericht von der Evangelisch-reformierten St. Galler Synode
(Hans Ruedi Fischer, 03.12.2002)

 
"Bibel unterwegs" startet in Wildhaus
 
Ein Projekt im Rahmen von: 200 Jahre Evangelisch-Reformierte Kirche des Kantons St. Gallen
(Hans Ruedi Fischer, 29.11.2002)

 
Spots aus der Evangelisch-reformierten St. Galler Kirche
 
Verhandlungen des St. Galler Kirchenrates in der November-Sitzung.
(Hans Ruedi Fischer, 29.11.2002)

 
Auf dem Weg zur "St. Galler Kirche 2010"
 
Evangelisch-reformierte St. Galler Synode am 2. Dezember
(Hans Ruedi Fischer, 25.11.2002)

 
Spots aus dem Evangelisch-reformierten Kirchenrat des Kantons St. Gallen
 
Aus den Oktober-Verhandlungen des Kirchenrates
(Hans Ruedi Fischer, 05.11.2002)

 
Kirchliches Nein zur Asylinitaive
 
Die Kirchenleitungen der Evangelisch-reformierten Kirchen des Kantons St. Gallen und beider Appenzell können sich weder mit der Idee noch mit den Argu-menten, die der Asylinitiative der Schweizerischen Volkspartei (SVP) zu Grunde liegen, anfreunden. Beide Kirchenräte empfehlen den Stimmberechtigten, in der eidgenössischen Abstimmung am 24. November ein Nein in die Urne zu legen.
(Fischer, 29.10.2002)

 
Bettagsmandat 2002
 
Das Bettagsmandat des Kirchenrats der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen wurde verfasst von Kirchenrätin Margrit Eggenberger, Grabs.
(Kirchenrat, 17.09.2002)

 
Wir trauern um Pfr. Willi Eberhard
 
Rheinecker Pfarrer Willi Eberhard gestorben
(Hansruedi Fischer, 12.09.2002)

 
„Ja“ zur „Stiftung Solidarität Schweiz“
 
Der evangelische St. Galler Kirchenrat empfiehlt ein „Ja“ zur „Stiftung Solidarität Schweiz“ Für die Abstimmung vom 22. September 2002über die Verwendung der überschüssigen Goldreserven der Nationalbank empfiehlt der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen ein „Ja“ z ...
(Kirchenrat, 19.08.2002)

 
Kurzbericht über die Sommersession vom 24. Juni 2002 in St. Gallen
 
Zur Sommersession vom 24. Juni 2002 war die Synode in St. Gallen zu Gast. Der Synodalgottesdienst zur Erföffnung der neuen Legislaturperiode wurde von Pfr. Thomas Müller-Weigl, Bütschwil-Mosnang, in der Stadtkirche St. Laurenzen gehalten. Die Verhandlungen fanden im Grossratssaal stat ...
(Markus Bernet, 25.06.2002)

 
Die Synode ist jünger geworden
 
An der Sommersynode 2002 wurden zwölf Jungsynodale gewählt.
(Netzwerk Junge Erwachsene, 24.06.2002)

 
Eine jugendlichere St. Galler Synode
 
kid. In den 55 Evangelisch-reformierten Gemeinden, die der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen angehören, sind die Abgeordneten in die Synode für die Amtsdauer 2002 – 2006 gewählt worden. Im Kirchenparlament, mit 180 Sitzen exakt gleich gross wie der Grosse Ra ...
(Hansruedi Fischer, 20.06.2002)

 
Spots aus dem evangelisch-reformierten St. Galler Kirchenrat
 
Neue Mitarbeiterin bei der Protestantischen Eheberatung Die vom „Reformierten Forum St. Gallen“ getragene Protestantische Eheberatung St. Gallen, deren Dienste sehr gefragt sind, wird ausgebaut. Heidi Paulsen, Rickenbach bei Wil, unterstützt nun mit einem Pensum von 40% Eheberater ...
(Hansruedi Fischer, 20.06.2002)

 
″Das Gewissen sprechen lassen″ - ein Buch von Marianne Jehle-Wildberger
 
Gedanken des Kirchenrates zur Buchpräsentation von Frau Marianne Jehle-Wildberger vom 30. November 2001 und zur Synode vom 3. Dezember 2001
(Paul Baumann, Webmaster, 13.02.2002)

 

© Alle Bilder und Texte sind Eigentum der
Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen, Schweiz